Kann mir jmd Tipps für Logo bzw. Icondesign geben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt drauf an, was für Logos, für welchen Zweck und welchen Stil. War klassischer Grafiker für Papier und echte Firmen! ;-)

Mein Stil war minimalistisch. Meine Spezialität war es, das, was die Firmen verkauften oder bei Events worum es ging, auch abstrakte Dinge, mit wenigen Elementen zu visualisieren. Mir ist immer was eingefallen.

Die dazu notwendigen Elemente habe ich zunächst in mehreren Varianten mit Papier und Bleistift angeordnet und mir dabei schon Gedanken über Abstände, Strichstärken und Raster gemacht, d.h. Strichstärken und Abstände sollten sich wiederholen und/oder im goldenen Schnitt sein, also nicht jedes mal frei nach Schnauze gewählt werden. Vergiss zunächst Farben, mach immer zuerst die Variante, die auf (schwarze) Kugelschreiber gedruckt wird! ;-)

Achte darauf, dass das Logo/Icon möglichst wenig Elemente enthält und möglichst kompakt bleibt. Irgend welche Sprüche am besten als variables Beiwerk, nicht fest verbunden verwenden, dann bleibt man für verschiedene Anwendungen flexibel (z.B. Kuli).

Das Ganze realisiert man in einem Zeichenprogramm (Vektoren). Dann kommt eventuell Farbe dazu. Je weniger Farben und deren Abstufungen, umso weniger Probleme später beim Druck. Wenn Farben, dann am besten ungerastertes C, M, Y und/oder K, Silber ist die Hölle! Denke auch an eine Negativvariante (Weiß auf Schwarz)!

Ach ja, in der Gesamtform sollte „Aufwärts“, also von linksunten nach rechtsoben dominiere, also kein Zipfel der rechtsunten rausragt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?