Frage von Christophror, 35

Kann mir jmd. den 775 Sockel erklären?

Hallo,
ich habe letzte Woche einen alten Dell Dimension 4550 Geschenk bekommen, weil ich gerne an alten Computern Schraube und diese dann an Freunde und Familienmitglieder weitergebe. Nun plagt mich aber eine Frage.

Gab es damals 2 verschiedene Versionen des 775 Sockels? Aus vollenden Gründen kommt es mir nämlich so vor.

1. Dieser PC hat keinen LGA Prozessor (er hat also noch Pins an sich selbst und nicht im Sockel

2.Er unterstützt nur DDR1 RAM.

3. Er hat nur einen AGP Slot und keinen PCI-E Anschluss

4. Trotzdem hat er einen Pentium 4 und (laut CPU-Z den 775 Sockel)

Nun habe ich noch einen 2. PC hier ebenfalls mit Pentium 4 allerdings komplett anders.

1. Er hat einen PCI-E Anschluss und keinen AGP

2. Er unterstützt nur DDR2 RAM

3. Er hat mehre SATA Anschlüsse (der andere nur IDE)

3. Der Prozessor ist wie schon oben geschrieben ein Pentium 4 allerdings als LGA Variante.

Nun meine eigentlich Frage. Wie kann das sein? Gab es da mal ein großes Upgrade weshalb der 2. PC in fast allen Dingen neuer ist? Gibt es einen 775 Sockel "non-LGA" und einen 775 LGA Sockel? Wäre sehr nett wenn jmd Licht ins Dunkeln bringen würde. Danke im Voraus!

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer & PC, 11

Es gibt nur einen Sockel 775. Aber die alten Chipsätze konnten nur DDR und AGP.

http://www.asrock.com/mb/Intel/775i65G%20R3.0/?cat=Specifications

Neuere Chipsätze können auch DDR2 und DDR3 und PCIe und SATA.

http://www.asrock.com/mb/Intel/G41C-GS%20R2.0/

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 24

Du liegst richtig.
Es gibt einmal LGA775, und einmal PGA775.

Kommentar von Christophror ,

Danke! Stimme es denn auch, dass man auf den 775 LGA Sockel Core2xxx CPU's raufsetzen kann?

Kommentar von HenrikHD ,

Kann man. Musst jedoch schauen ob dein Mainboard diese vom Chipsatz unterstützt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten