Frage von NilsMei, 17

Kann mir jmd bei diesem lateinischen Satz weiterhelfen?

Brauche dies dringend für die Klausur als Vorbereitung :/ Einen Teil habe ich schon. Hier der lateinische Satz:

Nam neque officio coniunctior dolor ullius esse potest quam hic meus susceptus ex hominis de me optime meriti periculo, neque iracundia magis ulla laudanda est quam ea, quae me inflammat eorum scelere, qui cum omnibus meae salutis defensoribus bellum esse sibi gerendum iudicaverunt.

Das, was ich bisher übersetzt habe:

Denn einerseits kann der Schmerz keines Menschen dem Freundschaftsdienst verbundener sein als dieser meiner, der auf sich genommen worden ist, aufgrund einer Gefahr für die Menschen, der sich für mich bestens verdient gemacht hat

Vielen Dank im Vorraus!

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Latein, 7

Hallo,

vielleicht:

Denn niemandes Schmerz kann dem Pflichtgefühl näher sein als meiner, erduldet wegen der Anklage gegen einen Menschen, der sich um mich höchst verdient gemacht hat;

kein Zorn ist mehr zu loben, als der, der mich entflammt wegen des Verbrechens derer, die meinten, sie müßten gegen alle Krieg führen, die meine Existenz schützen.

Das ist aus Ciceros Pro Sestio, nicht wahr?

Herzliche Grüße,

Willy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community