Frage von Idowhatido, 42

Kann mir jemd diesen Text erklären?

Das fertig gestellte Gutachten wird dem Auftraggeber, dem Gericht, der Versicherung oder z.B. einem Rechtsanwalt zugesandt. Selbstverständlich hat der Proband das Recht, das Gutachten einzusehen und vom Auftraggeber eine Kopie zu erhalten. Bitte sehen Sie davon ab, die Kopie des Gutachtens direkt im Institut für Versicherungsmedizin anzufordern, da alle Unterlagen an den Auftraggeber zurückgesandt werden.

Ich brauch einen Gutachten für meine Versicherung von einem Psychologen. Aber das soll alles Anonym bleiben. Niemand soll es an jemd anderen weitergeben. Nicht an den Arbeitsgeber oder ka was.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Healzlolrofl, 42

Es wird an dich, dem Gericht (falls einbezogen), Rechtsanwalt (falls einbezogen) oder der Versicherung (wie in deinem Fall) zugeschickt. Du hast das Recht das Gutachten einzusehen und eine Kopie zu erhalten. Du darfst die "Versicherungsmedizin" nicht direkt kontaktieren.

Eine Kopie an deinen Arbeitgeber wird nicht geschickt.


GESCHWEIGEDENN... DU bist der AuftragGEBER. Falls es dein Chef ist - dann bekommt er die Dokumente.

Antwort
von DrillbitTaylor, 27

Wenn Du der Auftraggeber bist, hast Du alle Rechte, d.h. Du entscheidest, wer Einsicht nehmen darf.

Antwort
von KevinRefutschi, 40

der auftraggeber bekommt aber immer das werk, das mit seinem geld erstellt wird

Kommentar von Idowhatido ,

muss ich für ein Gutachten das ich brauche zahlen?

Kommentar von DrillbitTaylor ,

Nix ist umsonst!

Kommentar von Idowhatido ,

auch wenn das gesundheitliche Probleme sind?

Kommentar von KevinRefutschi ,

ja

Kommentar von KevinRefutschi ,

ja, meist schon, wenn die nicht sagen, dass sie dafür zahlen, musst du es bezahlen, du willst doch durch das gutachten etwas erreichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten