Übersetzten von Deutsch in Latein für Tattoo

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Frag doch mal den nächsten Pfarrer einer katholischen Kirche. Der müsste es dir aus dem Handgelenk sagen können. Beides sind höchst klerikale Sprüche. Aber ob er es dir verrät, wenn er erfährt, wofür du es brauchst, ist die Frage,
Ob die Sprüche sich gut auf der Haut machen, bleibt füglich auch dahingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein ganz, ganz bekannter Spruch und heißt in Latein nur so und nicht anders: Media in vita in morte sumus. -> wenn du das mal googelst, dann merkst du: Es ist der Spruch,den du suchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich übernehme keine Garantie!

„Dominus meum pastores est" (Wenn du statt Herr Gott sagen willst, nimmst du „Deus")

„In medias vitae morte complexi sumus" („In der Mitte des Lebens werden wir vom Tod umschlungen")

Aber vor Allem beim Zweiten bin ich mir nicht sicher, ob das grammatikalisch korrekt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
10.01.2016, 19:27

Also, wenn schon, dann pastor meus. (Psalm 23)

Und das Original des zweiten ist nur
Media vita in morte sumus. (Mitten im Leben sind wir im Tod.)

Das "Umfangen" kommt von Martin Luther.
Im Lateinischen ist es sinngemäß schon im Satz enthalten. Es gibt kein Extraverb "umfangen" in dem ursprünglichen Spruch.
Da müsste dann schon die deutsche Übertragung genommen werden.

Und ich bin sowieso dagegen.

2

Hallo,

ich bin der Meinung, dass man ein Tattoo - wenn überhaupt - nur dann in einer Fremdsprache stechen lassen sollte, wenn man darin auch ausreichende
Kenntnisse hat,

da man sonst Vorschläge nicht wirklich auf ihre Richtigkeit prüfen kann und

Gefahr läuft zeit seines Lebens falsch beschriftet rumzulaufen.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung