Frage von Bastifly14, 64

Kann mir jemand schnell die ABE erklären ?=)?

Hallo. ich möchte felgen kaufen habe aber keinen plan von der beiligenden ABE , vllt könnt ihr mir helfen =)

Mein auto

Renault Megane 3 2011 coupe GT line 1.4 TCE 130 Motor

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 6

Ja, kein Problem:

Dein Megane ist ein Coupe, daher gilt der unterste Block:

In Spalte drei stehen die Reifengrößen, die Du auf der Felge fahren darfst, in Spalte vier die Auflagen die Du bezogen auf die jeweilige Reifengröße einhalten mußt, in der 5. Spalte stehen die Auflagen, die Du immer für Dein Auto einhalten mußt.

Die einzelnen Buchstaben sind im Anhang zur ABE aufgeschlüsselt.

Was mir direkt heraussticht, ist, das in Spalte 5 die Auflage 12 angegeben ist, d.h. Du darfst auf dieder Felge keine Schneeketten fahren.

In Spalte 4 fällt direkt auf, dass bei den unteren drei Reifengrößen die auflage A01 steht, dies bedeutet, dass Du bei Verwendung der unteren drei Reifengrößen eine Änderungsabnahme durch DEKRA / TÜV / GTÜ durchführen lassen mußt.

Bei der ersten Reifengröße fehlt die Auflage A01, verwendet Du diese und hast ansonsten nichts am Wagen verändert, was sich mit den Felgen beeinflusst, wie ein Fahrwerkt bzw Fahrwerksfedern oder andere Bremsen, dann reicht das Mitführen der ABE.

Antwort
von Klaudrian, 36

Damit können wir recht wenig anfangen. Geh damit mal zu einem Autoteilehändler. Ich zum Beispiel repariere Fahrzeuge nur und sorge, dass sie Verkehrssicher sind. 

Kommentar von Bastifly14 ,

Achso ja . 

aluett 5x114,3 18zoll 225/40

Größe: 8.0j x 18h2

225/40 18zoll et 50

Kommentar von Klaudrian ,

Die Reifengröße ist in jedem Fall zulässig. Bei den Felgen bin ich nicht ganz sicher. Eine Einpresstiefe von 50 ist jedoch sehr viel. 
Bei den Felgen würde ich am besten noch mal einen KFZ-Meister fragen. Ich bin nur ein KFZ-Geselle. 

Kommentar von Bastifly14 ,

Danke dir !=)

Kommentar von TransalpTom ,

Zulässig ja, aber bei den 225/40 findest Du die auf diese REifengröße bezogene Auflage "A01",

d.h. Du mußt das der DEKRA oder dem TÜV / GTÜ zur Änderungsabnahme vorführen.

Schlag mal im Anhang der ABE den Text der Auflage A01 nach:

A01 Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeugs ist du rch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugv erkehr oder einen Kraftfahrzeugsachverständigen oder einen Angestellt en nach Nummer 4 der Anlage VIIIb zur StVZO auf einem Nachweis entsprechend dem im Beispielkata log zum §19 StVZO veröffentlichten Muster bescheinigen zu lassen.
Antwort
von Ingo7, 32

Diese Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) zeigt dir welche Reifendimensionen du auf die Felgen montieren kannst/solltest/musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten