Frage von Salay, 21

Kann mir jemand sagen wo ich im internet Tiergeschichten finde, am besten mit mythologischen Hintergrund?

Ich suche Tiergeschichten und Fabeln, online, für ein Projekt. So Sachen wie: Wieso steht der Flamingo auf einem Bein. Über Leguane oder Pinguine,... Typische Zootiere wären super.

LG Salay

Antwort
von ilknau, 11

Hallo, Salay.

Kwaku Annansi, der Spinnenmann, wanderte durch die Kalahari und kam an einen See, worin 1 Flamingo stand, um sich den genau zu betrachten.

Dann hüstelte er, worauf der Vogel den Kopf aus dem Gefieder hob und ihn fragend ansah, breitete Kwaku nun seine 8 Beine aus und schwang sich aufs Wasser, um zu rufen: Mach nach!, ruderte davon.

Da begann der Flamingo zu rennen und sackte natürlich ab...

Nun, seitdem stehen F. immer nur einbeinig.

Leguan erhielt seine Peitsche von Quetzalcoatl.

Der Erste sass traurig mit kahlem Ende und hatte Angst davor, zu leben, weil er nicht flott weg konnte, bedrohten ihn Jauat oder Anaconda, als der Gefiederte plötzlich herab stieg und ihn leise frug: Was, Geehrter, plagt dich?

Ach, Herr. Ich vermag es nicht, zu eilen, kann mich nicht verteidigen durch Hieb oder Schnelle., wisperte er da schüchtern, um von Quetzalcoatl am Ende gestreichelt zu werden: Nun hast du eine Peitsche - setze sie mit Bedacht ein und vertraue lieber deiner Eile., und er sah, dass ihm ein langer peitschendünner Schwanz gegeben worden war.

Pinguin nörgelte oft, dass ihm sein Schwarz zu fad sei, weshalb Wotan herab zu ihm ging und fragte: Was willst du, denn nur Göttervögel wie Raben, sind schwarz., um geklagt zu bekommen: Herr, ich bin im Wasser, und schwarz sehen meine Feinde besonders gut.

Da bedachte sich Wotan kurz, stellte fest: Du hast Recht!, und strich ihm über den Bauch, der gleich drauf blütenweiss erstrahlte, während Orca nahebei grinste: Ich auch.

Geben und Nehmen..., lG.

Kommentar von ilknau ,

Orang Laut und Orang Utan hatten einst einen Streit, denn der Eine wollte den Anderen überreden, auch zur See zu fahren und für ihn zu arbeiten.

Orang U. hatte jedoch Angst vor dem gewaltig wogenden Wasser, floh in den Wald und schwor, nie wieder ein Wort zu sprechen, damit man, Mensch, ihn nicht zum Arbeiten zwingen kann.

So blieb es bis heute: O.U. schweigt während O.L. sich weit über Malayas Inseln ausbreitete, um seinem Bruder nie wieder ein Wort entlocken gekonnt zu haben, :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten