Frage von Hamsterfragen05, 74

Kann mir jemand sagen, was dieser Traum bedeutet und wie ich meine Angst überwinde, schlafen zu gehen?

Hallo liebe Community.

Ich, männlich, 12 Jahre, hatte gestern Nacht einen heftigen Alptraum. Kann mir jemand sagen, ob er eine bestimmte Bedeutung hat? Ich beschreibe ihn einfach mal.

Ich war mit meinen Freunden auf dem Schulhof. Nennen wir sie jetzt mal Hans, Fred und Balou. Gut, ich unterhielte mich mit den beiden, als auf einmal ein großer Knall kam. Andere Schüler flogen durch die Luft, andere schrien rum, vor Angst oder Schmerzen. Als wir festgestellt hatten, was es war, ging auch schon der Alarm der Schule los. Ein Selbstmörder war in der Pause auf den Schulhof gelaufen und hatte eine Bombe gezündet. Am nächsten Tag wurde in der Zeitung berichtet, dass über 100 Schüler sofort tot waren, viele schwer verletzt. Balou, Fred, Hans und mir war nichts passiert.

Ein paar Wochen später gab es wieder einen großen Knall. Nicht von einer Bombe, sondern von einer Pistole. Ein Junge aus meiner Klasse wurde erschossen. Die Polizei konnte leider keine Spuren feststellen. Am nächsten Tag passierte es: Hans wurde erschossen. Das Blut spritze Balou und mir in die Augen. Wieder kam die Polizei, es konnte auch wieder nichts passieren.

--- Ab diesen Teil bin ich schreien aufgewacht, doch der Alptraum ging weiter ---

Es passierten immer mehr Morde, immer mehr Schüler wurden vergewaltigt, ermordet, oder gefoltert. Mich wunderte auch im Traum, warum die Schule nicht geschlossen wurde. Doch wir mussten alle schön weiter zu Schule kommen. Irgendwann kam ein noch größeres Umglück. Einer lief Amok. Auch hier starben viele Schüler.

--- Hier bin ich wieder aufgewacht... Und wieder eingepennt.. ---

An einen Montag, was ich genau wusste, denn dort haben wir immer Religion, traf es auch mich: Als ich nach Hause kam, lag ein Brief im Briefkasten, wo ungefähr sowas drauf stand wie: MORGEN WIRST DU UND DEINE UMGEBUNG DRAN SEIN! WIR WERDEN EINE BOMBE DIREKT NEBEN DIR PLATZIEREN! Nun, da ich nicht gerade mutig war, zumindest im Traum, habe ich vor Schock nichts unternommen. Ich sollte am Abend nochmal einkaufen. Ich ging auf dem an einer Tankstelle vorbei, als auf einmal der Strom aus viel. Aber überall. Komplet. Nichts ging mehr, alles aus. Dann viel mir wieder die Attentat ein. Ich ließ alles stehen und liegen und versteckte mich im Garten unter einen Busch. Auf einmal landete etwas auf mir. Plötzlich rammte mir jemand ein Messer in den Rücken, ich war sofort Tot.

* Ich bin zum Glück aufgewacht, es war auch schon acht Uhr. *

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie erleichtert ich war, als es wirklich nur ein Traum war.

Weiß jemand, ob mir dieser ( Alp- ) Traum etwas sagen soll? Komisch ist auch, dass ich mich eigentlich nie an meine Träume erinnern kann, doch dieser hat sich richtig " eingebrannt ".

Weiß jemand auch, wie ich jetzt meine Angst überwinden kann, zu schlafen? Ich habe ungern Lust, noch einen Teil 2 zu sehen.

Danke für eure Antworten,

Hamsterfragen05

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Hamsterfragen05,

Schau mal bitte hier:
Angst schlafen

Antwort
von Medyboy, 48

Zu den erschreckenden Traumbildern gehört sicherlich der Tod. Wenn jemand im Traum stirbt, dann hinterlässt es beim Träumenden in der Regel ein beunruhigendes Gefühl und das Bedürfnis, diesen Traum richtig zu deuten, um ihn zu verstehen. Dieses Traumbild ist in der Regel nicht die Ankündigung eines Todesfalls. Meist wird dadurch gezeigt, dass ein Abschnitt im Leben des Träumenden beendet ist oder sich eine große Veränderung ankündigt. Welche Traumdeutung genau stimmt, hängt von vielen Faktoren ab, die berücksichtigt werden müssen.

MfG

Kommentar von Medyboy ,

Bzw. Du wirst dich ändern, neue Freunde finden und viel in dein Leben erwarten, keine Sorge ist nichts schlimmes :)

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Okay, danke für deine Antwort! :)

Kommentar von Medyboy ,

Kein Problem.

Antwort
von Samy795, 18

Im Traum verarbeitet man gewisse Eindrücke, die man hatte. Du bist offensichtlich aktuell mit solchen negativen Dingen belastet (Nachrichten, Schmierblätter ala Bild & Co.)
Konzentrier Dich bewusst auf die schönen Dinge des Lebens, ignoriere alles Negative und mach Dir ein angenehmes Leben, dann wird sich das schnell legen.
Für heute abend: Hör Dir irgend welche netten Geschichten zum Einschlafen an. Vielleicht sogar etwas, das Du als Kind gerne gehört hast. Klingt zwar banal, damit programmierst Du Dein Hirn aber automatisch um. Das ist auch absolut nichts verwerfliches! Muss ja niemand wissen... Gut Nacht!

Antwort
von chromvanila, 40

Bestimmt hast du mal einen Film gesehen, der so ähnlich war. Ich wurde auch im Traum von meine Mathelehrerin gefesselt worden und bis heute ist nichts passiert. (; Vor dem Schlafen einfach an was Schönes denken oder ein freundliches Hörspiel anhören.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Danke für deine Antwort.

Nein, solche Horrorfilme schaue ich nicht, sonst würde ich mich gar nicht mehr ins Bett trauen xD

Kommentar von chromvanila ,

Alles klar. :D Gruselgeschichten vom Freund oder du hast dir aus den jetzigen Situationen was rausgebastelt. Wie gesagt; Träume bestehen manchmal nur aus Schwachsinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community