Frage von Kalinka72, 63

Kann mir jemand sagen, warum ich beim Tod meiner Oma durch meine Mutter als gesetzliche Erbin ausgeschlossen werde und dann vom Amtsgericht benachrichtigt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 24

Weil die Kinder die gesetzlichen Erben ( der 1.Ordnung ) sind. Ist eines der Kinder bereits verstroben ( und eben nur dann) erben nach der gesetzlichen Erbfolge dessen Kinder diesen Teil zu gleichen Teilen.

und dann vom Amtsgericht benachrichtigt ?

Nicht automatisch. Sie können sich aber beim Nachlassgericht über den Stand informieren.

besteht dann überhaut ein Mitteilungsrecht darüber ?

Für die Akteneinsicht beim Nachlass reicht es aus, in der Erbfolge vorzukommen.

Ich frage mich warum ich dann vom Amtsgericht noch einen Brief bekomme mit der Mitteilung ,dass meine Mutter mich als gesetzliche Erbin meiner Oma ausschliesst gemäss paragaf.1924 BGB ?

Weil sie ja gegen die Erteilung des Erbscheins Rechtsmittel einlegen könnten. Ob da überhaupt Erfolgsaussichten bestehen, interessiert das Gericht für die Mitteilung nicht und hat es an dieser Stelle auch (noch) nicht zu interessieren.

und wie sieht das aus wenn es eine notarielle Akte gab, die mir jedoch nicht gezeigt wurde nur meine Oma zu Lebzeiten mir zeigte, ich wollte damals nichts wissen darüber ,weil ich meine Oma sehr liebte und nicht über ihren Tod sprechen wollte. Diese Akte wird niergendwo genannt.

Der Begriff der Akte ist hier unüblich. Es kommt darauf an, was notariell gemacht wurde. z.B. kann es sein, das die Oma ein notarielles Testament gemacht hat. Falls den so ist, sollten Sie dies den Nachlassgericht unverzüglich mitteilen, da dann natürlich kein Erbschein für die gesetzlichen Erben ausgestellt wird.

Normalerweise sollten aber notarielle Testament hinterlegt werden. Die zentrale Erfassung gibt es aber wohl noch nicht sehr lange.

Wenn Sie wissen, welcher Notar das gemacht hat, wenden sie sich an diesen.

Antwort
von wfwbinder, 49

Weil Gem. § 1924 BGB Deine Mutter gesetzliche Erbin ist. 

Erben 1. Grades sind die Kinder. Sind die Verstorben, dann treten die Enkel an deren Stelle.

Da Deine Mutter lebt, schließ sie Dich vom Erbe aus.

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 1924 Gesetzliche Erben erster Ordnung

(1) Gesetzliche Erben der ersten Ordnung sind die Abkömmlinge des Erblassers.

(Deine Mutter)

(2) Ein zur Zeit des Erbfalls lebender Abkömmling schließt die durch ihn mit dem Erblasser verwandten Abkömmlinge von der Erbfolge aus.

(Dich)
Kommentar von Kalinka72 ,

Vielen Dank, und wie sieht das aus wenn es eine notarielle Akte gab, die mir jedoch nicht gezeigt wurde nur meine Oma zu Lebzeiten mir zeigte, ich wollte damals nichts wissen darüber ,weil ich meine Oma sehr liebte und nicht über ihren Tod sprechen wollte. Diese Akte wird niergendwo genannt. Ich will ja gar nichts erben, aber durch das Verhalten welches ich nicht verstehe , von meiner Mutter, kein Kontakt zu dem Haus und seit dem Tod auch kein Kontakt mehr zu mir. Deshalb frage ich mich was ist denn da los ? Warum werde ich dann benachrichtigt, wenn es doch rechtlich gesehen sowieso nicht an der Ordnung ist. Und warum wird mir nicht mitgeteilt aus welchem Grund ich enterbt werden soll/ bin ? Na ja ich weiss dass Geld Menschen sehr verändern kann....aber meine Mutter hat noch zu Lebzeiten eines der2 Häuser von meiner Oma bekommen und ihr die Miete gegeben bis zu Lebzeit garantiert. Meine Oma sagte immer das sie mir das 2. Haus wollte geben, aber meine Mutter sagte seit ich 18 bin, dass ich sowieso enterbt bin. Aus welchem Grund habe ich nie erfahren, der letzte Grund war, dass ich vor 30 Jahren einen Freund hatte,der ihr nicht passte. Also ich weiss nicht ob so ein Grund rechtlich ist ? Kann ich mein Pflichtteil nicht an mein Sohn schenken ,indem ich angebe, mein Pflichtteil nicht an zu nehmen  ? 

Kommentar von wfwbinder ,

Angenommen, Dein Oma hätte Dich mit einem notariell beurkundeten Testament zur Alleinerbin bestimmt, hätte Deine Mutter Dir gegenüber einen Anspruch auf einen Pflichtteil in Höhe von 1/2 des gesetzlichen Erbes, also 1/2 von allem.

Deine Oma konnte Dich nciht enterben, weil Du nur ihr gesetzlicher Erbe wärst, wenn Deine Mutter tot wäre.

Dein Mutter kann Dich enterben, was aber wieder dazu ührt, dass Du einen Anspruch auf 1/2 des Erbes als Pflichtteil hast.

Kommentar von Kalinka72 ,

von welchem Teil ? Dann ist das doch erst wenn meine Mutter gestorben ist, meine Mutter hat mich nämlich enterbt, und meine Oma ist gestorben und sie sagte immer dass meine Mutter mich nicht enterben kann. Sie hätte eine Notarielle Akter unterschrieben, wobei sie jedoch zu mir sagte, dass meine Mutter den Absprachen nicht ist nachgekommen...es ist sehr schwer für mich, zu sehen welche Rolle ich da zwischen den beiden spiele...denn warum dann der Streit von meiner Mutter mir gegenüber seit dem Tod von Oma. Sie ist die Tochter, sie erbt alles, das ist mir schon klar, ich möchte halt nur wissen, warum sie mir dann den Zutritt verweigert und eigentlch eine Rolle annimmt, als ob ich ihr was wegnehmen könnte ? Aus diesem Grunde frage ich mich überhaupt , ob da nicht etwas verheimlicht wird....

Kommentar von wfwbinder ,

Ob da was verheimlicht wird, kann ich Dir nihct sagen. Aber wen es ein notarielles Testament gibt, dann wird das nicht verschwinden, dafür sorgt der Notar.

Deine Mutter könnte Dich nur enterben, wenn Du ihr nach dem Leben trachten würdest, oder etwas vergleichbar schlimmes angetan hättest.

Antwort
von Realisti, 59

Es gibt eine gesetztlich Erbfolge. Hätte deine Mutter abgelehnt wärst du an der Reihe gewesen. (Es sei denn du wärst im Testament bedacht worden). Du wiederum wirst mal deine Mutter beerben und so weiter.

Selbst wenn sie enterbt worden wäre von der Oma, stünde ihr immer noch der Pflichtteil zu.

Hattest du einen Erbschein beantragt?

Kommentar von Kalinka72 ,

nein ich bin die Enkelin, meine Mutter hat direkt den Kontakt abgebrochen zu mir und den Erbschein beantragt und mir jeglichen Kontakt zum Haus meiner Oma untersagt. Ich frage mich warum ich dann vom Amtsgericht noch einen Brief bekomme mit der Mitteilung ,dass meine Mutter mich als gesetzliche Erbin meiner Oma ausschliesst gemäss paragaf.1924 BGB ?Ich habe keinen Erbschein beantragt .

Kommentar von Realisti ,

Gab es ein Testament, aus dem du gekickt worden bist?

oder wollte sie auf "Nr. Sicher" gehen?

Kommentar von Kalinka72 ,

das weiss ich nicht, niemand gibt mir Auskunft darüber

Kommentar von Realisti ,

Hast du den Absender des Schreibens angerufen? Stell dich doof und es soll dir sagen, warum du den Brief bekommen hast.

Kommentar von Kalinka72 ,

nein habe ich noch nicht, das werde ich probieren, Danke.

Antwort
von Kuestenflieger, 62

weil nur die tochter die mutter beerbt , sie sind erst bei ihrer mutter dran .

Kommentar von Kalinka72 ,

besteht dann überhaut ein Mitteilungsrecht darüber ? Ich meine , wenn die Erbfolge doch klar ist ? Ich dachte , dass erfolgt nur bei Auschliessung eines Erbteils durch Testament ?

Kommentar von Kuestenflieger ,

davon steht nichts in der frage . wer ausschlägt vermeidet verpflichtungsübernahme - altersunabhängig . der staat will auch keine schulden übernehmen .

Kommentar von Kalinka72 ,

Es geht mir nicht darum ob ich was erbe oder wann, ABER ,ich verstehe nicht, warum meine Mutter den Kontakt zu mir meidet, ja selbst mein Vater nichts mehr hören lässt...seit dem Tod im August. Und wir zwar keine superharmoniscrhe Beziehung hatten, aber noch im Januar zusammen den Geburtstag meiner Oma feierten. Und ich noch nicht mal eine Erinnerung von meiner Oma durfte haben, denn mir wurde der Zugang verweigert und auch nicht gesagt, dass meine Oma ins Krankenhaus kam, erst als sie gestorben war ,bekam ich einen Anruf 

Antwort
von stertz, 59

Deine Mutter könnte das Erbe abgelehnt haben, das kann sie für dich auch machen sofern du unter 18 bist. Vielleicht hatte deine Oma Schulden, die hättest du dann geerbt.

Kommentar von Kalinka72 ,

Nein siehat mich ausgeschlossen vom g

Antwort
von Denno2015, 63

Deine Mutter ist die Tochter deiner Oma und somit allein Erbin. Klarer Fall.

Antwort
von Annielein, 58

Erben ist immer vertikal. Soweit ich weiß, heißt das auch, dass, solange deine Mutter es nicht ausschlägt, sie immer vor dir an der Reihe ist. Da geht es ja auch um Pflichtanteile und solche Geschichten.

Kommentar von Kalinka72 ,

Was verstehen Sie unter '' solche Geschichten " und wieso eigentlich Pflichtanteil, wenn ich doch die Enkelin bin ? Und warum auf diese Art und Weisei ? Das ist schon sehr merkwürdig, auchweil ich immer zwischen den beiden Streithähnen stand. Ich verstehe einfach auch nicht warum ich ausgeschlossen wurde und innerhalb 2 Wochen das ganze Haus onträumt wurde, mir nichts gesagt ist und ich das von Nachbarn hören musste. Und es ist nicht so ,dass es meiner Mutter finanziell schlecht geht, sie hat noch mehrere Häuser in ihrem Besitz..schade das sie mir einfach nicht sagen kann woher diese Abweisung meiner Person kommt... 

Kommentar von Realisti ,

Zwischen Eltern und Kindern spielen sich oft unausgesprochene Sachen ab. Da gibt es zerstörtes Urvertrauen, Sehnsüchte und unerfüllte Wünsche. Oft können es die Beteiligten nicht in Worte fassen, sie spüren nur, da schmerzt was oder da ist Neid.

Diese Gefühle setzen oft an dem gleichen Punkt an, an dem sie vor vielen Jahren entstanden oder verschüttet worden sind. Da ist nie was verarbeitet worden. So kann es dann durchaus passieren, dass eine 60jährige Frau sich aufführt wie eine 20jährige, weil 40 Jahre nix dran erledigt worden ist.

Da du eine Stelle bei Oma besetzt hattest, die deine Mutter gefühlsmäßg für sich beanspruchte, bist du plötzlich nicht mehr ihre Tochter sondern die böse Stiefschwester (oder was Ähnliches).

Geld, Haus, Versorgung, Mutteliebe: Das berührt alles Grundbedürfnisse und auch Grundängste. Ich kenne die Lebensgeschichte deiner Mutter nicht. Für dich ist ein Haus ein Haus. Könnte es sein, dass das für deine Mutter was anderes bedeutet? Versorgung? Nicht arm sein? Schutz? Geborgenheit?

Kommentar von Kalinka72 ,

Ja, da haben Sie recht. Wahrscheinlich ist es auch genauso. Vielen Dank fuer ihre lindernden Worte, sie geben mir Kraft ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten