Frage von DerZwerg, 42

Kann mir jemand sagen ob man Alg1 bekommt, wenn man etwa 14 Monate in Vollzeit beschäftigt war und direkt im anschluß 12 Monate in Teilzeit?

Ich habe vor etwa einem Jahr Vollzeit bei einem etwas größeren Betrieb gearbeitet und bin nach Beendigung der Vertragslaufzeit direkt in einen anderen Betrieb gewechselt, wo ich nun Teilzeit arbeite. Mich würde interessieren, ob damit mein Anspruch an Alg1 verflogen ist, weil ich von einer Vollzeit in eine Teilzeitstelle gewechselt habe, oder ob nun nur das Geld von der letzten Arbeit gerechnet wird?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt & Arbeitslosengeld, 30

Du musst innerhalb von 2 Jahren min.1 Jahr ( 360 Tage ) versicherungspflichtig gewesen sein,dann hast du einen Anspruch von min. 6 Monaten ( 180 Tage ) von deinem ca. durchschnittlichen Nettoeinkommens der letzten 12 Monate vor deiner Arbeitslosigkeit !

Wenn du vorher erheblich mehr verdient hast,dann musst du das bei deinem Gespräch bzw.der Beantragung sagen,denn es gab zumindest einmal diese Regelung,dass dann der Berechnungszeitraum dann erweitert wurde.

Antwort
von FantaFanta76, 34

Du hast Anspruch auf Alg1, es wird das Gehalt der letzten 12 Monate zugrunde gelegt.

Antwort
von berlina76, 31

Dein ALG Anspruch richtet sich nach dem Einkommen der letzten 12 Monate. Also bei dir nach der Teilzeitstelle, ob du davor mehr verdient hast ist irrelevant. 

Eventuell kannst du dann aber mit ALG2 dein ALG1 aufstocken lassen.

Antwort
von MissRatlos1988, 27

Ja hast du. Danach hast du dann nur noch Anspruch auf alg 2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten