Kann mir jemand paar pro und contra sachen zu windows 10 sagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Pro:

  • für Spieler mit neuestem DirectX unverzichtbar
  • startet etwas schneller als Windows 8.1 und viel schneller als Windows 7
  • bringt neu Apps für vielfältige Bereiche gleich mit, Mail, Kalender, Kontakte, OneDrive (voll integriert)
  • kann besser mit neuer Hardware umgehen
  • unterstützt neue Schnittstellen mit Bordmitteln (z.B. USB 3.0, DirectX 12, Bluetooth 4.0/4.1
  • kostenlos per Upgrade von Windows 7 oder 8.1 noch bis 29.07.2016

Contra:

  • alte Hardware wird teilweise nicht mehr unterstützt (z.B. Diskettenlaufwerke, alte Scanner Kompaktkameras nur mit Installlationssoftware ohne SD-Slot)
  • greift viele Daten ab (z.B. für personalisiert Suche, Standortdaten usw.)
  • einige alte Software läuft nicht mehr (z.B. alte Virenscanner, MS Office 2003)
  • manchmal gibts Probleme beim Upgrade, meist liegt dies jedoch an veralteter Software

Empfehlung:

Windows 10 ist der neuste Spross der Microsoft-Familie und zukunftssicher. Windows 7 wird 2020 und 8.1 ab 2022 nicht mehr unterstützt. Windows 10 wird immer weiter gepflegt mit regelmäßig Upgrades (etwa jedes Halbjahr eines). Neue Upgrades bringen neue Funktionen schneller als je zuvor in die breite Masse, jedoch gilt das auch für Fehler. Windows bietet jedoch auch ein Rückstellung der Upgrades an, damit man nicht immer in der ersten Welle die Kinderkrankheiten mitbekommen muss (nur bei Pro-Versionen).

Ansonsten läuft Windows 10 sehr rund bei mir und ich würde es nicht missen wollen. Zwar gibt es hier und da noch ein paar Baustellen, die jedoch den Standardanwender nicht wirklich betreffen.

Baustellen:

  • Das Einstellungen-Menü ist noch kein vollständiger Ersatz für die Systemsteuerung
  • Die Mail-App genügt nur rundimentären Ansprüchen
  • Die Einbindung in Windows Server ist noch nicht gänzlich vollzogen
  • Die Kontakte-App unterstützt keine Gruppen oder Verteilerlisten
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ein begeisterter Windows 10 Nutzer, sprich, der Kommentar wird jetzt positiv gefärbt sein...

Also negativ ist sicher folgendes: Windows 10 ist nicht zimperlich mit der Freigabe von Daten. Sprich, Microsoft weiß fast alles, was du dem Computer mitteilst. Das ist vielleicht nicht unbedingt jedermanns Sache...

Außerdem soll es eine Menge Computer geben, bei denen das Upgrade nicht funktioniert hat. Das ist dann vielleicht ein bisschen nervaufreibend. Bei mir ist das bei drei Computern, die ich upgegradet habe, nicht passiert. Entweder das war Glück oder ich habe einfach ein Händchen was Computer angeht :)

Ansonsten hauptsächlich Positives: Du bekommst einen Mix aus Windows 7 und 8/8.1. Alles was ICH unter Windows 7 verwendet habe ist noch da, mit zusätzlichen Extras. Die Systemsteuerung ist noch gleich wie vorher, dazu gibt es noch für die schnellen Einstellungen das Einstellungs- Menü. Mitteilungen aus dem Eck rechts unten, die meistens eh nur stören (Java- Update zB), werden in einer Mitteilungszentrale gesammelt. Ähnlich wie am Apple iPhone ist jetzt direkt in der Mitteilungszentrale auch ein Kontrollzentrum, wo man alle wichtigen Funktionen (WLAN, Bluetooth, Helligkeit, Flugmodus etc.) ein- und ausschalten kann. 

Es gibt ein eingebautes Mail- App, einen eingebauten Kalender, generell vorinstallierte Apps. Die nerven zwar viele, sind aber (für meine Ansprüche) mindestens gleich gut wie Microsoft Outlook zB... Änderungsvorschläge können (ebenfalls über eigene App) direkt an Microsoft weitergegeben werden.

Hoffe das reicht fürs erste :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User0000000
07.06.2016, 20:37

würd gerne 2 leuten stern geben geht aber leider nicht :P sry

0