Frage von Samira456, 40

Kann mir jemand helfen rückwärtskalkulation ?

Wie kann ich herausfinden wie viel die bezugskosten sind 

Antwort
von Herb3472, 11

Einfache Faustregel:

bei der Vorwärtskalkulation beaufschlagst du den Basispreis der jeweiligen Stufe mit dem jeweiligem Prozentsatz, indem Du mit (1+p/100) multiplizierst.

Beispiel:

Wenn etwas netto Mehrwertsteuer € 100,- kostet, und Du 19% MwSt. draufschlägst, multiplizierst Du den Nettopreis = Basispreis mit 1,19:

100 * 1,19 = 119,- Verkaufspreis inkl. MwSt.

Bei der Rückwärtskalkulation verwendest Du den umgekehrten Rechenvorgang, Du dividierst den Endpreis durch (1 * p/100).

Im Fall des vorigen Beispiels ergibt das dann:

119,- / 1,19 = 100,- Verkaufspreis netto MwSt.

Und so rechnest Du dann alle Stufen durch, bis Du beim Einstandspreis bzw. Einkaufspreis gelandet bist.

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe, 18

http://www.kurtzkurse.de/bwl-rechnen-handelskalkulation.htm

runter scrollen.

Kommentar von Samira456 ,

Das Problem ist ich versteh nicht wie ich die bezugskosten herauskriege weil die ja nicht angegeben sind 

Kommentar von Herb3472 ,

Wenn Du vom Zieleinkaufspreis das Lieferskonto abziehst, dann hast Du den Bareinkaufspreis. Und den Einstands- oder Bezugspreis hast Du ja offensichtlich gegeben? Wenn Du jetzt den Bareinkaufspreis vom Bezugspreis abziehst, hast Du die Bezugskosten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten