Frage von Kev5879, 91

Kann mir jemand helfen ich weiß nicht mehr weiter bin gerade mal 15 Jahre alt?

Ich bin ein sehr starker Hypochonder. Alles hat vor über 6 Monaten angefangen. Ich habe gegoogelt warum meine Nerven zucken. Irgendwann kam das Thema Hirntumor und ich War mega nervös uns hatte Angst. Nach etlichen verheimlichungen habe ich es meiner Mutter gesagt und wir sind zum Arzt gefahren. Das ist jetzt bald zwei Monate her. Er hat mich erst ins Krankenhaus geschickt um meine Gehirnströme messen zu lassen. Da kam raus das nichts War. Allerdings um eine Nummer sicher zu gehen haben sie mich ins MRT geschickt. Dort kam auch nichts raus. Nebenbei hatte ich leichte Brustschmerzen dachte mir aber nichts dabei. Nach einer Weile habe ich leider wieder gegoogelt und kam auf Krebs. Auch habe ich gerade noch Sodbrennen weil ich mir mega die sorgen mache. Und dann fand ich heraus das diese Schmerzen und das kratzen im hals durchaus von sodbrennen kommen können. Ich habe mir Kautabletten besorgt und das Sodbrennen War besiegt. Allerdings verspüre ich jetzt wieder ein leichtes stechen und brennen in der Zunge. Ich habe wieder gegoogelt und kam auf Zungenkrebs. Nun mache ich mir natürlich immer mehr sorgen. Esist einfach ein Teufelskreis. Mein Arzt hat momentan Urlaub und ich gehe zu keinem anderen hatte schon sehr schlechte Erfahrungen. Als Info ich bin gerade mal 15 und verbaue mir so mein ganzes Leben. Ich will keinen Krebs haben und auch die Gedanken loswerden darüber. Es ist momentan sehr schwierig für mich. Vielleicht hat ja jemand aufbauende Wörter für mich oder so. Ich habe auch gehört da in der Pubertät die Hormone verrückt spielen das sowas manchmal normal sei da sich ziemlich viel.im Körper verändert und man meistens vom schlimmsten ausgeht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ScarFeyzo, 34

Hör erstmal auf nach irgendwelchen sachen zu googlen. Da kommt immer krebs,tumor usw raus. Hab auch so jemanden in der familie. Erst googlet man die symptome, dann liest man was von krebs und googled die symptome + krebs in einem wort und svhon hat man den salat... hat uns ca 3 jahre, viele arztbesuche und nerven gekostet.. lass mich raten, neben dem pieksen/stechen fühlt sich deine zunge auch einseitig etwas taub an und als wenn diese irgendwie nach unten gezogen/verdreht wird.. Dein körper hat halt mal hier und da irgendwelche Beschwerden was ganz normal ist. Du darfst dich nicht zu sehr darauf fixieren. Geh mal inne und erfühle wo es zb grad an deinem körper juckt. Du wirst merken das es überall ist und durch deine fixierung auf diese punkte svhlimmer wird. Das selbe passiert auch sobald du merkst da tut evtl was weh. 

Kommentar von Kev5879 ,

Das ist mir Gestern bzw heute morgen als ich das Geschrieben habe auch aufgefallen. Kaum höre ich etwas von einer Krankheit wie Zungenkrebs Speiseröhrenkrebs oder sonstiges bekomme ich die Symptome (psychisch bedingt denke ich mal) Wenn ich beim Arzt war und er mir gesagt hat dass alles ok sein würde glaubte ich ihm das auch, allerdings ist mein Gehirn dann noch mehr drin versessen irgendwie und ich bekomme einfach weiterhin irgendwo und irgendwann wieder schmerzen. Momentan zwickt es mir wieder stärker richtung Brustbein. Dann mal wieder richtung Darm und dann bekomme ich wieder Kopfschmerzen weil ich über das alles nachdenke. Es ist für mich einffach nurnoch ein Teufelskreis.

Antwort
von XY123XY123, 38

Irgendwann wirst Du erkennen können, wann etwas nur eingebildet ist und wann es wirklich ratsam ist, zum Arzt zu gehen.

Vielleicht hilft Folgendes: Nimm einmal an, dass die Untersuchungen beim Arzt für Dich nicht gratis sind. Und dann überleg Dir, wieviel von Deinem ersparten Geld (oder vom Taschengeld) Du ausgeben würdest, um Dich untersuchen zu lassen.

Falls Du nichts oder nur wenig ausgeben würdest, ist ziemlich klar, dass es sich um eine eingebildete Angst handelt.

Kommentar von ajkabiatch ,

Das würde ich so nicht sehen 

Kommentar von XY123XY123 ,

Solche Kommentare sind sehr verzichtbar.

Antwort
von fluffyskull, 22

Bei google kommen immer irgendwelche schlimmen Krankheiten raus. Wenn man z.B eine einfache Migräne hat, sagt google gleich dass man einen Hirntumor haben könnte und bei Seitenstechen Lungenkrebs. ,,doktor google" macht immer gleich aus einer Mücke einen Elefanten. Also reg dich nicht auf, trink einen Tee und beruhige dich. Du bist mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit kerngesund und steigerst dich gerade nur in etwas hinein. Wenn du noch immer besorgt bist, kannst du dann zu einem Arzt gehen und dich durchchecken lassen, aber wenn bei den Untersuchungen schon gesagt wurde dass alles okay ist, würde ich denen mal mehr vertrauen als einer google-selbstdiagnose. ;)

Kommentar von Kev5879 ,

Genau das ist ja was ich meinte, ich weiß ja eigentlich ich bin Kerngesund allerdings ist mein Arzt momentan beurlaubt und ich geh nicht gerne zu einem anderen. Ich will die Gedanken loswerden das ich irgendetwas habe, allerdings ist es für mich nicht immer leicht zu kappieren. Ich habe momentan vielleicht auch einfach nur eine leichte Grippe oder weil ich Heuschnupfen habe einfach deswegen dieses komische Gefühl gefolgt vom Kratzen im Hals. Ich versuche immer zu erst rauszufinden was die leichteste Ursache wäre, nur schaltet mein Gehirn dann einfach ab und sagt "nein du googelst jetzt" und ich steh wieder komplett am Anfang und weiß ab dann wieder einfach nicht weiter. Es ist momentan alles zu schwer für mich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community