Frage von TineYoo1, 40

Kann mir jemand helfen der sich mit Wellensittichen gut auskennt bitte?

Hallo, und zwar hatten wir letzte Woche Sonntag zwei Wellis geholt und in einen großen Käfig gesetzt(männchen und weibchen). Das Männchen kam am ersten Tag auf den Finger bzw wir hielten unseren Finger zu ihm an die Füße und bewegten ihn leicht und dann kam er auf den finger. Aber jetzt aufeinmal hielten wir unseren Finger wieder hin aber er flog aufeinmal weg und das Weibchen flog von Anfang an weg auch wenn man die Hand ganz langsam am Käfig bewegt wo sie sitzt ider den Finger ganz langsam zu ihr bewegt. Das wäre mein Problem und ich hoffe jemand kann mich etwas beraten womit das vlt zusammenhängt und meine andere Frage wäre wann die Brutsaison bei Welilis ist. Vielen Dank im voraus. Lg

Antwort
von Sophilinchen, 21

Alles zu seiner Zeit. Die brauchen doch erst mal Ruhe, sie sind doch noch ganz neu! Du solltest Wellis niemals bedrängen, und das tust du,wenn du die Hand in den Käfig steckst. Dort können sie ja nicht weg. Das er auf deine Hand kommt ist klar, er hat ja keine andere Wahl,wenn du die Finger unter ihn schiebst, und er schockstarr ist, wie hier schon geschrieben wurde.

Mein Tipp: 

Lass sie erst mal ankommen, lass sie in Ruhe, mach leise Musik an, vermeide schnelle Bewegungen in Käfignähe und achte auf genug Abstand zum Käfig...sie werden dir zeigen wenn du zu nah bist( hecktisches Flattern, an die Wand flüchten, Flügel strecken...verstummen)

Wenn du saubermachst, lass sie in der ersten Zeit dabei nach draußen, um sie nicht zu stressen, oder beweg dich gaanz langsam. Dein Zimmer muss freiflugsicher sein, also Rollo runter, Spiegel verdecken, giftige Zimmerpflanzen raus, Ritzen verschließen...

Zähmen solltest du grundsätzlich draußen, um sie nicht zu bedrängen. Nimm dafür Kolbenhirse und lobe sie viel. Nicht jeder Welli wird zahm, das musst du akzeptieren.

Viel Glück und Geduld

Kommentar von TineYoo1 ,

ok werd ich tun dankeschön :)

Antwort
von steffiwmsr, 22

Zu deinem "Problem":
Das Männchen ist wahrscheinlich nur zu dir auf den Finger gekommen, weil es wegen der neuen Umgebung usw. unter Schockstarre war.
Es ist extrem schwierig zwei Wellis zahm zu bekommen weil du nur ihre zweite Bezugsperson nach dem anderen Welli bist und es brauch sehr viel Zeit.
Nach einer Woche kannst du sie gar nicht zahm bekommen, das dauert Monate.
Lass ihnen Zeit und halte immer mal wieder deinen Finger hin, aber wenn sie nicht wollen, musst du sie in Ruhe lassen, sonst bauen sie kein Vertrauen auf. Probiere das jeden Tag, irgendwann kommen sie auf deinen Finger.

Zu deiner anderen Frage:
Willst du als Welli-Anfänger anfangen zu züchten? Davon würde ich dir abraten!

Kommentar von TineYoo1 ,

ja also auskennen tue ich mich und meine Großmutter hat auch jahrelang wellis gezüchtet also könnte ich sie auch fragen nur was ich mich frage wie man das weibchen auf den finger bzw zahm kbekommt den sie fliegt ja sofort weg wenn sie sieht das eine hand bzw finger in den käfig kommt

Kommentar von steffiwmsr ,

Ja weil sie Angst hat. Sie muss erstmal verstehen, dass die Hand ihr nichts tut und das kommt schon mit der Zeit

Antwort
von steinpilzchen, 17

Sind es jung oder alt tiere? Bei alttieren kann es sein das das Männchen vorher schon zahm war und das Weibchen ihn jetzt beeinflusst. Bei Jungtieren war das Männchen vielleicht einfach im schock. Zur brutsaison kann ich dir nur sagen das viele im Januar schlüpfen aber ob es bestimmte Saisons gibt weiß ich nicht. Aber wenn du dich nicht mit wellis auskennst solltest du das züchten lassen weil das ist komplizes können viele Komplikationen auftreten die man richtig erkennen muss und du brauchst Genehmigungen etc.

Kommentar von TineYoo1 ,

es sind jungtiere und das weibchen ist etwas jünger als das männchen mit wellis kenn ich mich aus aber ich hatte noch nie gezüchtet

Antwort
von Hunkpapa, 5

Hey

da Du ja erst Anfänger bist und dich mit Welli`snoch nicht so sehr nicht auskennst, empfehle ich dir vor erst einmal ein paar Bücher über Welli`s zu lesen. Empfehlen kann ich dir "Mein Wellensittich" Autor: Immanuel Birmelin und "Die Vogelschule" Clickertraining Autor: Ann M. Castro. Zur Zucht braucht man auch einige Erfahrungen. Schaue auch mal in

welli.net.de

dort findest du auch viele Tipps und Info rund um den Wellensittich. Viel Spaß mit deinen neuen Mitbewohnern

Kommentar von TineYoo1 ,

dankeschön für den tipp werd ich machen :) danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten