Frage von Anikefeldmann, 23

Kann mir jemand helfen den Latein satz zu übersetzen?

Hallo, ich sitze jetzt schon eine ganze weile vor dem satz aber er ergibt für mich nie einen sinn. Er lautet: In arte domos construendi primo interrogatur, in quibus regionibus domus constituantur. Ich würde mich sehr über eine schnelle antwort freuen.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein, Schule, Uebersetzung, 8

Ein schönes Gerundiumsbeispiel.
Das Gerundium in Latein ist ein substantiviertes Verb. Es steht wie im Deutschen nur im Neutrum, der Nominativ ist gleich dem Indikativ.
construere - das Bauen. Der Genitiv ist construendi (die Form gehört zu den nd-Formen) - des Bauens.
Im Deutschen ist dann fast Feierabend, denn man könnte noch konstruieren: das Bauen der Häuser (Genitivattribut). In Latein ist das teilweise anders: das Gerundium schleppt wie ein Prädikat gern Objekte und sogar adv. Bestimmungen mit sich herum. Und das ist in dieser Form unübersetzbar:
domos construendi = des Bauens (wen oder was?) die Häuser

Deshalb macht man am liebsten einen Nebensatz daraus.
Dein Satz wörtlich:
In der Kunst des Bauens die Häuser wird zuerst gefragt, in welchen Gegenden die Bauwerke aufgestellt werden sollen.
Mit Nebensatz:
In der Kunst, die Häuser zu bauen, wird zuerst gefragt, in welchen Gegenden die Bauwerke aufgestellt werden sollen.

Da stimmt's dann auch wieder mit dem Kasus.

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Latein & Schule, 4

Hallo,

in der Kunst, Häuser zu errichten (Architektur), wird zuerst gefragt, in welcher Gegend die Häuser aufgestellt werden.

Herzliche Grüße,

Willy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community