Frage von hfnnddns, 84

Kann mir jemand etwas über Mohammeds Beteiligung am Koran sagen ?

Antwort
von FragaAntworta, 50

Klar, jede Menge Infos hier: http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/is02_moh_leben.html

Antwort
von 1988Ritter, 26

Mohammed hat keinerlei Beteiligung an dem Koran.

Die islamische Darstellung ist die, dass Mohammed von einem Engel einzelne Verse offenbart bekam. Diese Verse nennt man im Bezug auf den Koran Ayat. Weiterhin ergeben eine Vielzahl von Versen, die dann in einem direkten Zusammenhang stehen ein Kapitel oder Abschnitt, welches Sure genannt wird. Die Zusammenfassung der Suren ergeben dann den Koran.

Erst nach Mohammeds Tod wurden die Suren gesammelt und zum Koran zusammengefügt.

Noch Heute streiten sich Islamwissenschaftler über die richtige Reihenfolge der Suren. Es gibt je nach Koranversion 114 - 116 Suren.

Die Suren sind versucht in chronologischer Reihenfolge zu halten. Dabei unterscheidet man Perioden in jeweils Mekka und Medina.

Tatsächlich sind sie im Koran aber in der Länge sortiert.Lediglich die erste Sure bildet dabei eine Ausnahme, da diese auch Gebetsbestandteil ist. Die zweite Sure ist dann die längste, und die letzte Sure die kürzeste.

Antwort
von hummel3, 35

Ich will nur so viel sagen, dass der Prophet Mohammed bei der Abfassung dessen, was wir heute als Koran kennen, nicht mitgewirkt hat. Er hat die Geschichten, welche ihm nach seinen Angaben der Engel Gabriel als Willen Gottes übermittelt hat, nur mündlich weiter erzählen können, denn selbst schreiben und lesen konnte er nicht.

Den Rest erklärt dir beispielsweise der Link, auf welchen bereits der User "FragaAntworta" hingewiesen hat:

http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/is02\_moh\_leben.html

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community