Kann mir jemand erklären wir ich zu der lösubg der aufgabe komme und warum?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dies ist eine "quadratische Gleichung" .Ermittlung der Nullstellen mit der p-q-Formel .siehe Mathe-Formelbuch

y=f(x)= x^2- 6*x +10

Lösung mit meinen Graphikrechner (Casio) z1=3 + i und z2=3-i

Hier gibt es keine "reellen Nullstellen" ,sondern nur 2 konjugiert komplexe Lösungen.

siehe auch die "Lösbarkeitsregeln" im Mathe-Formelbuch zur quadratischen Gleichung und das kapitel "komplexe Zahlen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

y=x²-6x+10

y=x²-6x+9+1

y=(x-3)²+1

y-1=(x-3)²

+/-Wurzel(y-1)=x-3

x=3+/-Wurzel(y-1) für y-1>=0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(x²)^1/2 = x

mit Potenzregel (a^n)^m = a^(n • m)

2 • 1/2 = 1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Potenzregel - immer wenn potenzen vorkommen potenzregel, auch wenn diese potenz eine wurzel ersetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi nach y umstellen und Mitternacht 'sgleichung anwenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast ja dann (x^2)^1/2 und das ist dann x^(2*0,5) also 2/2 =1 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?