Kann mir jemand erklären, wie sich das Integral ergibt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, ich verstehe das so -->

x = f(L)

y = g(L)

x und y bzw. f(L) und g(L) sind Funktionen von L

Für die 1-ten Ableitungen kann man dann schreiben -->

x´ = dx / dL = f´(L)

y ´ = dy / dL = g´(L)

Ich habe mal auf deine Webseite geschaut.

Wenn -->

x´ = cos(L ^ 2 / (2 * A ^ 2)) ist, dann kann man dafür schreiben -->

dx / dL = cos(L ^ 2 / (2 * A ^ 2)) und dafür kann man schreiben -->

dx = cos(L ^ 2 / (2 * A ^ 2)) * dL

Genauso -->

y´ = sin(L ^ 2 / (2 * A ^ 2))

dy / dL = sin(L ^ 2 / (2 * A ^ 2))

dy = sin(L ^ 2 / (2 * A ^ 2)) * dL

Die Integration ist nun einfach nur die Umkehrung der Differentiation (Ableitung).


Die Integration macht primitiv ausgedrückt aus x´ wieder x und aus y´ wieder y

Kann sein, dass ich dich falsch verstanden habe, also Vorsicht mit meiner Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Integral[0,L](dx)

Du integriest die 1 nach dx in den Grenzen 0->L

Integral einer Konstanten Funktion z.B. der 1 nach dx ergibt x.

Integral[0,L](dx) = [x](0->L) = x(L)-x(0).

Man hat wohl irgendwo definiert, dass x(0)=0 ist.

Dann hast du stehen x=... wobei das x eigentlich x(L) ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Potillus
20.02.2016, 16:05

aber die Frage ist warum beim einsetzen der Integrationsgrenzen in x x(L)-x(0) herauskommt und nicht L-0.

0

Was möchtest Du wissen?