Kann mir jemand erklären wie mann am besten die Gradnetze heraus findet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hei, Zockermimi, bekanntlich ist der Globus mit einem (fiktiven) Gradnetz überzogen. Auf der dicksten Stelle ist der Äquator; ihm senkrecht befindet sich eine Linie null (Grad), die durch den Ort Greenwich bei London führt und deshalb auch Grenwich-Meridian heisst. Von dort gibt´s 180 Grad-Lionien nach "rechts" = Ost, und 180 Grad nach links = west. Die ^80-Grad-Linie liegt genau gegenüber der Nuller und markiert zugleich die Datumgrenze. Wir sprechen so von Breitengraden West bzw. Ost.

Auf und unterm dem Äquator befinden sich ebenfalls solche Linien: 90 Nach oben und 90 nach unten. das sind die Längengrade. Anhand dieses Netzwerkes können wir jeden Punkt der Erde ziemlich genau markieren, weil die Grade noch durch je 60 Minuten und je 60 Sekunden unterteilt sind. Man schreibt z. B. 7° 35' 14 " ö.Br. / 54° 11' 36" n.L. Das muss irgendwo in Deutschland sein. (Wenn etwas "unterm" Äquator liegt, sind´s eben xx Grad südlicher Länge.

Wenn du einen Atlas zur Hand nimmst, siehst am Rand der Landkarte (z.B. Dierckes),klitzekleine Zahlen; das sind die Längen- bzw. Breitengrade.

o.k.? Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung