Frage von 4234fds432df, 53

Kann mir jemand erklären wie Liniare Funktionen gehen?

Antwort
von MatthiasHerz, 45

Was genau verstehst denn daran nicht?

Lineare Funktionen sind solche, die als Graphen eine Gerade haben nach der Formel f(x) = m * x + b, also eine Linie mit konstanter Steigung m und vertikal verschoben um b.

Kommentar von 4234fds432df ,

was ist f

Kommentar von MatthiasHerz ,

f() steht für "Funktion von". f(x) heißt also Funktion von x, wenn die Variable x ist.

Du errechnest für jedes x den zugehörigen Funktionswert an f(x).

Man kann das auch mit y bezeichnen, weil es im dreidimensionalen Koordinatensystem xyz den "vertikalen Wert" beschreibt mit x als Horizontale.

Dann heißt es y = m * x + b.

Antwort
von dododorian, 43

Ok, ich mach mir mal die Mühe.

f(x)= nx bzw. y= 5x 

Wenn wir uns diesen Ausdruck angucken dann sehen wir, dass wenn wir Werte für x einsetzen immer ein anderes y bekommen. Jetzt malen wir uns eine Tabelle: x=1 dann ist y=5 , x=2 dann ist y=5 ,... etc.

Wenn wir das in ein Koordinatensystem einzeichnen haben wir eine lineare Funktion. 

Und jetzt: Stell deine Frage nochmal richtig! :)

Kommentar von 4234fds432df ,

Was ist f?

Kommentar von anja199003 ,

Du solltest vielleicht mal in der Schule aufpassen. Hier ist Dir nicht zu helfen.

Kommentar von dododorian ,

Anja, lass ihn doch was soll das denn? f ist die Funktion. Man spricht: f von x also: die Funktion am Punkt x.

Kommentar von 4234fds432df ,

Danke dodod

Kommentar von anja199003 ,

prinzipiell gebe ich Dir Recht. Aber wir wissen doch, wohin das hier führt, nämlich zu nix. Wenn in der Mathematik die Grundlagen fehlen, hilft auch eine gute Erklärung nicht weiter. Und bei den gestellten Fragen ist offensichtlich, dass die Grundlagen fehlen.

Kommentar von MatthiasHerz ,

Anja, wir haben vor einer Ewigkeit auch noch y = m * x + b gelernt und erst später mit f(x) gearbeitet. Ist mir dann auch nicht zu helfen?

Also wirklich ...

Kommentar von 4234fds432df ,

Ich habs aber nicht gemacht möchtest du mich jetzt dumm sterben lassen?

Kommentar von LozziStyle ,

u mad? hast n paar probleme und musst es an anderen auslasse :) wow, traurig

@anja199123u491893284923

Kommentar von dododorian ,

Kiddies, ins Bett ihr müsst morgen aufstehen damit Mama euch Frühstückt macht. Streitet euch nicht im Internet über sowas dämliches.

Antwort
von LozziStyle, 20

Bei Linearen Gleichungen ist das etwas anders.... 

Es ist ein Koordinaten-system, ganz normal... .doch nur mit Graden und mit Gleichungen.

m=steigung       b=y-höhe       x=Wie viel du nach rechts musst.

y=mx+b

Nehmen wir mal an da steht 1x+2   dann musst du auf der Y-Achse auf die 2, weil die y-höhe 2 ist ( wenns -2 wäre dann musst du den punkt unter der x-Achse einzeichnen), dann 1 nach rechts (wegen dem x) von dem y-punkt eins nach rechts, dann von dort aus 1 nach oben (Steigung = m, m=1) dann verbindest du den Y-Punkt mit dem Punkt den du bei m herrausgefunden hastund schon hast du eine Grade. Das ganze mit dem mx+b sollte nun ein Steigunsgdreieck sein.


Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort
von sedef1212, 53

Lineare Funktionen sind gleichmäßig steigende Graphen im Koordinatensystem. Sie haben den Term f(x)= m * x + n dabei ist m die Steigung und n der y achsenabschnitt also der punkt an dem der graph die y achse schneidet 

Kommentar von 4234fds432df ,

was ist f 

Kommentar von sedef1212 ,

der y wert 

Antwort
von LozziStyle, 53

Wenn es zu jeder X-Achse eine Y-Achse gibt, ist es eine Lineare Funktion.

Wenn es zu einer Y-Achse mehrere X-Achsen gibt, ist es keine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten