Kann mir jemand erklären wie Liniare Funktionen gehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ok, ich mach mir mal die Mühe.

f(x)= nx bzw. y= 5x 

Wenn wir uns diesen Ausdruck angucken dann sehen wir, dass wenn wir Werte für x einsetzen immer ein anderes y bekommen. Jetzt malen wir uns eine Tabelle: x=1 dann ist y=5 , x=2 dann ist y=5 ,... etc.

Wenn wir das in ein Koordinatensystem einzeichnen haben wir eine lineare Funktion. 

Und jetzt: Stell deine Frage nochmal richtig! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Linearen Gleichungen ist das etwas anders.... 

Es ist ein Koordinaten-system, ganz normal... .doch nur mit Graden und mit Gleichungen.

m=steigung       b=y-höhe       x=Wie viel du nach rechts musst.

y=mx+b

Nehmen wir mal an da steht 1x+2   dann musst du auf der Y-Achse auf die 2, weil die y-höhe 2 ist ( wenns -2 wäre dann musst du den punkt unter der x-Achse einzeichnen), dann 1 nach rechts (wegen dem x) von dem y-punkt eins nach rechts, dann von dort aus 1 nach oben (Steigung = m, m=1) dann verbindest du den Y-Punkt mit dem Punkt den du bei m herrausgefunden hastund schon hast du eine Grade. Das ganze mit dem mx+b sollte nun ein Steigunsgdreieck sein.


Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau verstehst denn daran nicht?

Lineare Funktionen sind solche, die als Graphen eine Gerade haben nach der Formel f(x) = m * x + b, also eine Linie mit konstanter Steigung m und vertikal verschoben um b.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lineare Funktionen sind gleichmäßig steigende Graphen im Koordinatensystem. Sie haben den Term f(x)= m * x + n dabei ist m die Steigung und n der y achsenabschnitt also der punkt an dem der graph die y achse schneidet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4234fds432df
24.01.2016, 02:49

was ist f 

0

Was möchtest Du wissen?