Kann mir jemand erklären wie Hitler Reichskanzler wurde und welche folgen es danach gab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hitler wurde von Eliten zum Reichskanzler gemacht. Er wurde nicht gewählt (67 % der Wähler stimmten 1932 gegen die NSDAP), sondern er wurde ernannt.

Das kam nicht überraschend, sondern dem voraus ging ein längerer Prozeß. Bereits ab 1930 war das Deutsche Reich keine Demokratie mehr sondern ein Präsidialdiktatur.

Parallel dazu betrieb der Dunstkreis um Hugenberg (Rüstungs- und Medienunternehmer, sh. auch Ruhrlade) eine gewaltige Propagandaschlacht für die NSDAP und verhalf ihr so innerhalb kürzester Zeit zum Aufstieg.

Industrielle, Großagrarier, Vertreter der Banken, Rechtskonservative und Nationalsozialisten (oft in Personalunion) bildeten ein Bündnis und planten die Übertragung der Verhältnisse des italienischen Faschismus auf Deutschland (siehe Gesellschaft zum Studium des Faschismus).

Ein weiterer Schritt war der Staatsstreich in Preußen (Preußenschlag) 1932. Dieser Putsch erleichterte die spätere Zentralisierung unter Hitler ganz erheblich.

Erste Amtshandlung der Nationalsozialisten nach der "Machtergreifung" (eigentlich: Machübertragung) war die politische und oft auch physische Vernichtung der Interessenvertreter der Arbeiterschaft. Gewerkschafter, KPD- und SPD-Funktionäre wurden verfolgt, eingesperrt, gefoltert und ermordet.

Die zweite Amtshandlung der neuen Regierung war die Forcierung der Aufrüstung, was insbesondere der Industrie (und hier schließt sich der Kreis wieder) exorbitante Gewinne bescherte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ums kurz zu machen:

er versprach den Menschen einfach das was sie haben wollten: sichere Arbeit für alle, Nahrung, Wohnungen, soziale Sicherheit usw und vor allem schaffte er es durch gezielte Propaganda zu einer starken Führungspersönlichkeit in den Augen der Öffentlichkeit zu werden (soll ja auch nich ganz uncharismatisch gewesen sein..;) und Deutschland aus der Krise am Ende der Weimarwer Republik in eine starke/sichere Zukunft zu führen.

Und dazu kommt das Hindenburgs Sohn (oder zumindest ein Mitglied des engeren Familienkreises, weiß es jetzt nicht mehr so genau) Hindenburg dazu überedete Hitler zu ernennen (der hatte persönlich eig was gegen Hitler, war aber am Ende seiner Amtszeit auch schon senil^^).

yoa dürfte das wichtigste sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tunisbledii
27.10.2015, 00:19

danke man

0
Kommentar von Hope124
27.10.2015, 00:21

bitte schön :)

0
Kommentar von Hideaway
27.10.2015, 00:42

war aber am Ende seiner Amtszeit auch schon senil

Nein, das war er keineswegs.

1

Google. Da steht doch alles... Wikipedia und dann einfach mal adolf hitler eingeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tunisbledii
27.10.2015, 00:18

wiki ist mir zu kompliziert

0

Wenn Wikipedia zu kompliziert ist, ganz einfach:

Hitler kam wie die Reichskanzler vor ihm an die Macht, auf legalem Wege.

Sozis = Sozialdemokraten
Roten = Parteien des linken Spektrums, im Reichstag von 1932 SPD und KPD
Nazis = Nationalsozialisten NSDAP

Und die Frage, welche Partei die größte Macht hatte, dies änderte sich im Laufe der Zeit. Machtvoll ist eine Partei in erster Linie, wenn sie viele Sitze im Parlament hat und an der Regierung beteiligt ist.

zum Thema WR und Nationalsozialismus, siehe http://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/dossier-nationalsozialismus/
Die Punkte "Untergang der Republik" und "NS-Staat"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?