Frage von Daniel3005, 20

kann mir jemand erklären wie der Wirtschaftskreislauf und der Regenwald/Natur zusammen hängt?

Hallo,

Welche Produkte die wir täglich benutzen haben etwas mit dem Tropischen Regenwald zu tun? Warum machen wir das oder lohnt sich das überhaupt Produkte zu kaufen die mit dem Regenwald in Verbindung stehen?

Warum ist auch z.B. Tropenholz für uns attraktiv auch wenn wir wissen, das es der Umwelt schadet?

Die Haltung eines Rindes (auf soner Plantage dings da im Regenwald) lohnt sich nicht, da das Tier imense kostren verursacht (Futter, Wasser,...) Wenn das Rind nacher 600 Kg wiegt, sind davon nur 300 Kg Fleisch brauchbar. Was kann man also als Gegenargument sagen, wenn jemand behauptet, "ist doch egal, 300 Kg Fleisch würden mir reichen, ist ja lecker,..."

Wäre nett wenn ihr mir dazu ein paar Sachen sagen könntet, ich brauche das nämlich für die Schule für eine Prüfung und ich habe auch schon viel im Internet recherchiert aber bin zu diesen Themen noch nicht richtig fündig geworden...

Also, DANKE :D

LG Daniel3005

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mena002, 6

Der Kreislauf funktioniert etwas anders, als du ihn beschrieben hast.

Der Regenwald wird abgeholzt, klar und Tropenholz ist ein anderes und auch wichtiges Thema. Aber dann werden diese Flächen zur Pflanzenproduktion genutzt, vor allem vor Soja und für Ölpalmen. Soja wird dann z.B. in Deutschland als Tierfutter importiert (sowohl für Schweine, als auch für Milchkühe oder Geflügel), oder es wird auch Tofu draus gemacht. Das Öl der Ölpalmen steht eben deshalb auch in Kritik wegen der Umwaldabrodung und ist als billiges pflanzliches Fett in vielen Süßem, z.B. in Nutella enthalten...

Das bedeutet eben auch dass eine vegane Ernährung auch genauso zur Urwaldabrodung beitragen kann.

Warum das gemacht wird? Für die Produzenten ist es eine Möglichkeit Geld zu verdienen und für uns hier ist es im Vergleich trotzdem noch günstiger als Ersatzprodukte. Aber hier wird auch weiter daran geforscht, z.B. warum nicht heimische Pflanzen an Tiere verfüttert werden können, anstatt alles zu importieren.

Natürlich haben in diesem Bereich auch verschiedene Interessensvertreter und Organisationen verschiedene Meinungen, die teilweise weit auseinander gehen... Deshalb darf man alle Aussagen auch kritisch hinterfragen!

Weitere Infos unter: https://www.greenpeace.de/themen/walder/waldnutzung/soja-monokulturen-statt-urwa...

https://www.abenteuer-regenwald.de/bedrohungen/palmoel

Antwort
von DeepNquieT, 4

Mena002 hat schon viel genannt.

Wie schon gesagt wurde, wird auf diesen Monokulturen etwas gepflanzt.
Dadurch wird aber natürlich Wald abgeholzt. Das Holz (wie z.B. Teak oder Mahagoni) wird in andere Länder exportiert und verkauft, woraus wiederum Möbel, Laminat usw. gemacht werden.

Man darf aber hier nicht vergessen welche Ausmaßen das Roden des Regenwaldes hat !

Die Folgen der Abholzung sind dramatisch für die Menschen und Tiere in den Regenwaldländern – aber auch für uns, denn sie beeinträchtigen drastisch das Klima der Erde. Am deutlichsten sehen wir die Folgen daran, dass wir mit den Regenwäldern auch die dort beheimateten Pflanzen und Tiere verlieren – jeden Tag sterben mehr als 100 Arten für immer aus. Doch es gibt noch andere ernste Auswirkungen:

Die Bäume und Torfmoore speichern viel CO2, das durch die Abholzung in die Atmosphäre entweicht. 
Daher trägt der Raubbau an den Regenwäldern zur Klimaveränderung bei.

Der Regenwald hat einen fast perfekten Wasserkreislauf
Wird er gestört, können sich die Wüsten weiter ausbreiten.

Tausende von Jahren haben die Ureinwohner im und vom Wald gelebt,ohne ihn zu zerstören. Für Plantagen werden sie nun vertrieben und verlieren mit dem Regenwald ihre Heimat und ihre Nahrungsgrundlage.
Es gab sogar schon Todesfälle, wegen dem Streit eines Landes, bei dem die Ureinwohner sich geweigert haben zu gehen.

Der Boden, auf dem vorher der Regenwald stand, wird unfruchtbar.

Hinzu kommt, dass in den Regenwäldern Millionen von Tier- und Pflanzenarten leben, die bis heute nicht erforscht wurden. Wer die Wälder zerstört, vernichtet damit beispielsweise auch die Pflanzen, deren Wirkstoffe vielleicht gegen Krebs, Rheuma und andere Krankheiten helfen könnten.

Antwort
von Jiggy187, 11

ich denke es lohnt sich generell dinge zu benutzen, die NICHT mit dem regenwald in verbindung stehen. alles andere ist unsere lebensgrundlage und wird vom kapitalismus erst eingesehen, wenn sie merken, dass geld nicht essbar ist. 

gegenargument für das fleisch verstehe ich nicht? sagst du ja selber. das gegenargument für dein obiges beispiel ist ja eben, dass es sich nicht "rechnet", wobei ich das wort "rechnen" in verbindung mit tieren eh zum kot zen finde. jeder, der sich jeden tag nutella aufs brot schmiert oder wasser bzw kakao von nestle trinkt, unterstützt damit schon die größten wirtschaftskriminellen und ausbeuter die es gibt.

google das mal, ist interessant ;-) 90% aller lebensmittel auf dem weltmarkt oder so befinden sich in der hand von 7 großunternehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community