Kann mir jemand erklären was die Unterschiede zwischen Bankgeheimnis und Datenschutz sind?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi! Dafür gibt es jeweils entsprechende Definitionen:

Der Datenschutz ist ein Sammelbegriff, der verschiedene GESETZE und Rechtsnormen umfasst, die dem Schutz des Einzelnen und dessen Privatsphäre in der digitalisierten Welt dienen. Der Datenschutz betrifft nicht nur die Beziehung Kunde und Bank, sondern auch ganz alltägliche Situationen wie z.B. das Mitloggen von Reisedaten, Scanning am Flughafen usw. - im Prinzip alle Daten, die irgenwo erfasst und gespeichert werden und aus denen man z.B. Bewegungsprofile ableiten oder sonstigen Nutzen zum Nachteil des Einzelnen generieren könnte.

Das Bankgeheimnis ist laut Definiton des Bundesgerichtshofes die Verschwiegenheitspflicht der Banken über die finanziellen Verhältnisse ihrer Kunden gegenüber Dritten. Banken dürfen und müssen nur in gesetzlich geregelten Fällen Auskünfte erteilen.

Auch das dient natürlich dem Schutz der Privatspäre der Menschen und fällt damit auch ein Stück weit unter den Begriff Datenschutz. Da das Bankgeheimnis als solches aber keinen gesetzlichen Vorschriften unterliegt - es wird als besondere Ausprägung der allgemeinen vertraglich vereinbarten Pflichten der Banken verstanden - existiert es quasi neben dem BundesDatenschutzGesetz parallel.

Für weitere Details hilft Dir Tante Google. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung