Frage von VierAugenSenil, 59

Kann mir jemand einen Tipp zu einem Rätsel meines Lehrers geben?

Er hat mich gefragt: Ist jede gerade Zahl größer als 2 als Summe zweier Primzahlen darstellbar?

Ich glaube ja, jedoch bin ich noch relativ unerfahren was das mathematische Beweisen angeht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blvck, 59

Wikipedia:

" Die Goldbachsche Vermutung, benannt nach dem Mathematiker Christian Goldbach, ist eine unbewiesene Aussage aus dem Bereich der Zahlentheorie. Sie gehört als eines der Hilbertschen Probleme zu den bekanntesten ungelösten Problemen der Mathematik."

na dann viel Spaß beim Austüfteln ;D

Kommentar von VierAugenSenil ,

da hat mich ein lehrer aber gut getrollt :D

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Allerdings. 

Antwort
von FataMorgana2010, 46

Tipp: Google nach "Goldbachsche Vermutung". 

Ist eben eine Vermutung. Konnte bisher niemand beweisen (oder widerlegen). 

Antwort
von rotreginak02, 27

Muss denn die Summe aus zwei verschiedenen Primzahlen bestehen?

Wenn es zwei verschiedene sein müssen, dann ist die Antwort nein und das kannst du schnell nachprüfen...z.B an der geraden Zahl 6 oder 10....etc

Kommentar von chakajg ,

5+1=6 (1 ist streng genommen keine Primzahl :/)
7+3=10

Kommentar von rotreginak02 ,

eigentlich war ich mir auch nur bei der 6 sicher ;-)

Antwort
von Wissbegieriger2, 40

Wie möchtest du das bei 3 machen? 1 ist je keine Primzahl.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Da würde man wohl sagen, dass 3 keine gerade Zahl ist... 

Für ungerade Zahlen gilt das nur dann, wenn sie sich als 2+p darstellen lassen. Schließlich ist ungerade+ungerade gerade - und 2 ist die einzige gerade Primzahl. 

Antwort
von manofcake, 42

ich würde auch ja sagen.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten