Frage von starbiny 25.04.2009

Kann mir jemand eine klare, kurze Definition von: Legislative, Exekutive und Judikative geben?

  • Antwort von Samuel1974 25.04.2009
    16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    • Die Legislative (gesetzgebende Gewalt) beschließt die Gesetze. Beispiel: Bundestag
    • Die Exekutive (vollziehende Gewalt) führt die Gesetze aus. Beispiel: Polizei
    • Die Judikative (Rechtsprechung) überwacht die Einhaltung der Gesetze. Beispiel: Richter
  • Antwort von ChristianvF90 25.04.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Legislative--->das ist die gesetzgebende GEWALT (eine Legislatur-Periode ist normalerweise 4 Jahre)

    Exikutive--->ist die ausführende GEWALT (Polizei,GSG-9,Bundesgrenzschutz etc.)

    Judikative-->ist die richterliche GEWALT (Richter,Staatsanwälte,Anwälte etc.)

    Alles zusammen schimpft sich deswegen die "Gewaltenteilung"

  • Antwort von Bloodyrainbow 27.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die bildet im Verbund mit Exekutiven und Jurisdiktion das System der Gewaltenteilung (konstitutives Element des Verfassungsstaates).

  • Antwort von alias92 06.11.2013

    Die Legislative ist die gesetzgebende Gewalt, also die Gewalt die die Gesetze beschließen, zum Beispiel Bundestag oder Landtag.

    Die Executive ist die vollziehende Gewalt, also die Gewalt die die Gesetze durchsetzt, zum Beispiel Polizei.

    Die Judicative ist die Rechtsprechung, also die Gericht.

  • Antwort von bayernmaster 09.11.2012

    Also ich finde, hier wird die Gewaltenteilung eigentlich recht verständlich erklärt:

    http://www.gewaltenteilung.net

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!