Frage von megalooser, 59

Kann mir jemand ein gutes Proteinpulver empfehlen. Ziel: Muskelaufbau. Und was bringen Creatine eigentlich Und sind Nahrungsergänzungsmittel schädlich?

Sorry für die vielen Fragen Bin Anfänger :D

Antwort
von Barteline, 18

Whey Protein hat viele Vorteile und schön schnell verfügbar - wie gemacht für nach dem Training. Kreatin würde ich auch erst später drüber nachdenken, wenn mehr Substanz vorhanden ist.

Aaaber als Anfänger baust du recht schnell Muskeln auf wenn z.B. auf Kartoffeln, Reis als Kohlenhydratquellen zurückgreifst. Und Protein meiner Meinung nach erstmal in Form von Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte (ganz beliebt ist Magerquark).

Antwort
von lalala12344, 20

Ich nehme veganes, zuckerfreies Proteinpulver. Habe das Gefühl, dass die anderen (die oft zuckerhaltig sind) nichts bringen. Würde auch auf Molkekonzentrate verzichten. Zu viele Milchprodukte schaden dem Körper mehr als ihm gut tun!

Durch das vegane Eiweißpulver habe ich die besten Resultate erzielt!

Antwort
von DrObiwan, 20

Ich persönlich bin ein Freund von zuckerfreien und geschmacksfreien Proteinpulvern. Das kann man gut mit Obst und anderen Sachen mischen dann schmeckt es trotzdem noch gut und man hat nicht diesen blöden Zucker und anderen Mist den man nicht braucht.

Kommentar von lalala12344 ,

Ich habe mit pflanzlichem Eiweiß bessere Erfahrungen gemacht, also nichts pauschalisieren. Jeder Körper ist anders

Kommentar von DrObiwan ,

Du pauschalisierst auch das Molke Proteine schlecht sind für den Körper. Es ist nun mal einfach so das der Körper bestimmt Eiweise besser aufnehmen kann als andere, dass ist keine Pauschalisierung.

Kommentar von lalala12344 ,

Ich sagte dass zu viele Milchprodukte nicht gut für den menschlichen Körper sind. In Maßen ja aber wenn man jeden Tag neben dem täglichen Bedarf (du isst ja auch so Milchprodukte) schadest du deinem Körper auf lange Zeit

Kommentar von lalala12344 ,

*noch zusätzlich Massen in sich reinstopft

Kommentar von DrObiwan ,

Außer Schafskäse ess ich sonst nichts, aber du hast schon recht, natürlich ist zu viel an Milchprodukten nicht gesund.

Antwort
von AndiS19, 20

Erstmal, wenn du Anfänger bist brauchst du noch kein Kreatin. Das kommt und wirkt später, dazu musst du erstmal Muskulatur aufbauen.

Ich bin beim Thema Protein ganz gut klar gekommen indem ich je nach Phase auf den Kohlenhydrate-Anteil geachtet habe. Zum Aufbau eher mehr Kohlenhydrate, Eiweiß haben die sowieso alle genaug drin. Normalerweise reicht schon die tägliche Nahrung um den entsprechenden Eiweißhaushalt zu decken.

Schädlich wird es eigentlich nicht. Es sei denn du übertreibst mit der Einnahme. Du musst halt auch entsprechend trainieren um die zugeführte Energie zu verbrauchen, in Muskulatur umzuwandeln. Ansonsten wirst du entweder Fett oder kommst vom Klo nicht mehr runter.

Kommentar von DrObiwan ,

Mal eine ernste Frage, wie schafft ihr es mit normalen Lebensmitteln euren täglichen Eiweißbedarf zu decken? ich schaffe das nicht ansatzweise und ich habe auch keine Lust den ganzen Tag Fleisch und Bohnen zu fressen.

Kommentar von AndiS19 ,

Ich kann den ganzen Tag Fleisch essen ;) Eier, Käse, Fisch. Aber ist natürlich auch eine Frage des Trainingsstandes. Wenn du 100 Kilo Muskeln versorgen musst, sieht das sicher anders aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community