Kann mir jemand ein gescheites Mathematikbuch empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

der 'Brückenkurs Mathematik' ist sehr empfehlenswert, weil er von den Grundlagen anfangend bis hin zu Integralen und komplexen Zahlen eine gut erklärte Zusammenfassung der mathematischen Gebiete gibt, die in der Schule behandelt werden. Es gibt Übungsaufgaben mit Lösungen, eine kleine Formelsammlung sehr anschauliche Erklärungen, die auch 'normale' Menschen verstehen können.

http://www.amazon.de/Brückenkurs-Mathematik-Studieneinsteiger-aller-Disziplinen/dp/3642415636/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1447754218&sr=1-2&keywords=brückenkurs+mathematik

Ansonsten (ausführlicher, aber z.T. auch etwas schwieriger und formelhafter, aber auch noch auch für Nicht-Studenten verständlich: 
'Mathematik verstehen' von Robert Müller-Fonfara - gibt's noch antiquarisch).

Dann wären da noch die Bände 'Oberstufenmathematik leicht gemacht' von Peter Dörsam, die sich mit Differential- und Integralrechnung, sowie mit linearer Algebra und analytischer Geometrie beschäftigen und auch sehr verständlich geschrieben sind.

Sehr ausführlich und z.T. nicht ganz einfach sind die vier Bände Kusch Mathematik aus dem Cornelsen Verlag. Sehr viele Übungsaufgaben ohne Lösungen (die Lösungsbücher muß man extra erwerben.) Alles ausführlich erklärt und durchgerechnet, aber besonders die Bände 3 und 4 erfordern intensives Mitdenken. Das sind echte Arbeitsbücher.

Wenn Dich Beweisverfahren interessieren und Du ein wenig Mathestudiumsluft schnuppern möchtest:

'Wie man mathematisch denkt' von Kevin Houston. Hier lernst Du, wie man Beweise versteht oder selbst findet und wie man mathematische Sätze korrekt formuliert.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
24.11.2015, 10:53

Herzlichen Dank für den Stern.

Willy

0

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?