kann mir jemand dieses zitat aus alice im wunderland erklären?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich verstehe es so, dass "für immer" für jeden unterschiedlich lang ist. Für jemanden, der nur noch Sekunden zu leben hat, dauert das für immer auch für immer, da er danach tot ist. Für jemanden, der das beobachtet, dauert das "für immer" des Beobachteten jedoch nur Sekunden.

Im Groben und Ganzen soll es wohl bedeuten, dass vor allem Zeit einen stark relativen Charakter hat, da wir alle das Vergehen der Zeit anders wahr nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne den Kontext zu kennen habe ich das Zitat so verstanden, dass Versprechen für die Ewigkeit manchmal zu leichtfertig geschlossen werden, die schon nach kurzer Dauer nicht eingehalten werden ( z.B. Bei Liebesversprechen, wo der Verehrende seinem Partner treue Liebe  für alle Zeiten schwört und es schon am nächsten Tag bricht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im gegensatz zu in deutschland populären märchen, die fast alle einen tieferen sinn und eine pädagogische botschaft vermitteln wollen, sind die im angelsächsischen bereich üblichen märchen keineswegs einfach zu verstehen. sie sind irreal, häufig gruselig, und enden auch gern mal mit dem tod eines protagonisten.

irgendjemand meinte mal, alice im wunderland sei eigentlich ein lsd trip...

such also nicht nach irgendwelchen weisheiten, sondern lass dich nur von der herrlich chaotischen weltsicht verzaubern....das genügt dann schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte sein, dass wenn man jemanden oder etwas für immer halten will, für immer lieben will etc das eben manchmal nur für eine Sekunde oder eben sehr wenig Zeit ist.

Manchmal denkt man ja auch, dass man für immer traurig sein wird, oder diese Krise für immer anhalten wird, aber dann lacht man im nächsten Moment wieder.
So in etwa habe ich das interpretiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es so gemeint, dass etwas, das nur eine Sekunde lang existiert, die Sekunde eine Ewigkeit darstellt. So gesehen ist aus Sicht der Sekunde selbst sie selbst die Ewigkeit.

Es kann auch so gemeint sein, dass die Zeit ein von Menschenhand geschaffenes Maß mit Bezug zur Umdrehung der Erde um die Sonne und sich selbst ist. Diese Willkür, anders gewählt, würde eine Sekunde unendlich strecken können.

Oder es ist so gemeint, dass in einer Sekunde unendlich viel passieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suboptimierer
08.12.2015, 13:40

Es kann aber auch einfach ein aufgezeigtes Paradoxon sein.

Das ist nicht unwahrscheinlich. Es wimmelt in Alice im Wunderland förmlich vor Paradoxen.

1

Wer im Moment lebt, kann in dieser Sekunde für immer sagen und meint es auch so, aber in der nächsten Sekunde kann er seine Meinung geändert haben. So verstehe ich es.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Fliegenpilzrausch kann solche Eindrücke entwickeln. Caroll war so ein Konsument davon, wahrscheinlich hat er sich ein Pilzchen oder mehrere genehmigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was macht eine Uhr?

Sie stellt Zeit her. Ernsthaft. :  )

Gruß - Robert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?