Frage von Jackypandachen, 230

Kann mir jemand diesen Mathewitz erklären?

Die Nummer die sie gewählt haben ist imaginär. Bitte drehen sie ihr Telefon um 90° und probieren sie es erneut!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, 45

Guck dir die sog. komplexe Zahlenebene an, die ich dir als Bild unten angefügt habe.

Die horizontale Koordinatenachsen stellt die reellen Zahlen dar, die vertikale Achse die imaginären Zahlen (Vielfache von i).

Der Witz will sagen, dass die gewählte Rufnummer auf der vertikalen Achse liegt, also imaginär ist.

Das Telefon soll hierbei die Zahlenebene sein.

Würde man das Telefon, also die Zahlenebene im 90 Grad nach links drehen, wäre die einst horizontale Achse, die die reelle Zahlen enthält, nun vertikal und die gewählte Rufnummer wäre nicht mehr imaginär.

Dies ist aber mathematisch schon insofern nicht möglich, als dass der Punkt stationär auf der Ebene liegt und bei einer Rotation "mitrotiert". Die Rufnummer wäre also immer noch imaginär, selbst wenn die Zahlenebene gedreht würde. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, 31

Komplex telefonieren ist ja ziemlich heftig.
Ich schaffe es immer nur bis in einen Vektorraum.

Kommentar von ralphdieter ,

Da empfehle ich Dir den HyperFlat Tarif von hilbertmobile: kostenlose Konferenzen innerhalb jeder Hyperebene — ideal, wenn Deine Kinder in den USA und Südafrika wohnen!

Kommentar von Volens ,

War Hyperebene nicht nur die Dimension (n-1)?

Kommentar von ralphdieter ,

Jepp, aber bei einer Dreier-Konferenz macht das ja nichts. Wenn Ihr mehr seid oder einer von Euch auf der ISS arbeitet, wird's allerdings kompliziert. Du kannst aber jederzeit in den Tarif "HyperFlat 3plus1" wechseln.

Leider ist der Empfang dort etwas schlechter, weil die Sendemasten nur auf den Rändern der Juliamenge J_c liegen. Auf der Karte sieht das ungefähr so aus: http://bugman123.com/Hypercomplex/Minibrot1111-large.jpg

Für eine exakte Darstellung brauchst Du natürlich einen 4D-Monitor :)

Antwort
von cub3bola, 79

Naja normalerweise kann man ja Zahlen auf einem Zahlenstrang darstellen.

Quasi so von links nach rechts gesehen, also eine Linie oder noch anders gesagt eben eindimensional.

Komplexe Zahlenstellt man aber als Punkte in einer Ebene dar, also zweidimensional. Siehe auch komplexe Ebene oder Gaußsche Zahlenebene.

Das Telefon bzw. die Zahlen darauf zu drehen entspricht also der Möglichkeit die Zahlen nicht nur als geraden Zahlenstrang wahrzunehmen sondern eben einer witzigen Interpretation der Darstellung einer Zahl innerhalb der komplexen Ebene.

Hinzu kommt das eine imaginäre Nummer am Telefon ja quasi keine Verbindung darstellt und dann das Telefon zu drehen oh Mann,  also ist schon witzig^^

Kommentar von Jackypandachen ,

Aaah, gut :D danke fürs erklären!

Antwort
von kepfIe, 93

Wenn du mir sagst in welcher Klasse und Schulform du bist, damit ich weiß wie weit ich ausholen muss, kann ichs versuchen.

Kommentar von Jackypandachen ,

12te Klasse Gymnasium mit Mathe Grundkurs

Kommentar von kepfIe ,

Dann nehm ich an du weißt was komplexe Zahlen sind (a+bi mit i^2=-1 als imaginäre Einheit). Imaginäre Zahlen sind die mit Realteil 0, also nur bi (Wurzel(-2), Wurzel(-3), das Zeug). Wenn man sich die komplexen Zahlen als Koordinatensystem vorstellt, bei dem die x-Achse die reellen Zahlen (a+0 * i) und die y-Achse die imaginären Zahlen (0+bi) darstellt (alles andere sind "echte" komplexe Zahlen der Form a+bi), stehen die imaginären Zahlen in einem rechten Winkel (90°) zu den reellen Zahlen (jetzt mal sehr bildlich gesprochen). Wenn man also eine imaginäre Zahl (bzw. das Telefon) um 90° "dreht", landet man bei den reellen Zahlen. 

Kommentar von Jackypandachen ,

okay, danke!

Antwort
von Rubezahl2000, 54

In der Mathematik ist eine imaginäre Zahl: Eine komplexe Zahl mit Realteil 0.

In einem 2-dimensionalen Koordinatensystem liegen:
► die imaginären Zahlen auf der senkrechten Achse
► die reellen Zahlen auf der waagerechten Achse.

In dem Witz wird das so ausgelegt, als könnte man durch Drehung um 90° eine imaginäre Zahl (= eine nicht existierende Telefonnummer) in eine reelle Zahl (=existierende Telefonnummer) verwandeln ;-)

Kommentar von kepfIe ,

Mit Drehmatrizen (und C als R²-Vektorraum aufgefasst) ist das nichmal so abwegig^^

Kommentar von ralphdieter ,

Blöder Witz. Wenn man die imaginäre Nummer um 90° dreht, wird sie doch negativ! Korrekt müsste man das Telefon um -90° drehen. Diese Telefonistinnen heutzutage haben eben keine Ahnung mehr. Hoffentlich können sie wenigstens noch zwischen Orts- und Ferngespräch differenzieren...

Kommentar von Willibergi ,

"Hoffentlich können sie wenigstens noch zwischen Orts- und Ferngespräch differenzieren..."

Na wenn sie nicht mal von einfacher analytischer Geometrie Ahnung hat, bezweifle ich, dass sie differenzieren kann. ^^

LG Willibergi 

Kommentar von ralphdieter ,
Antwort
von sandra01, 84

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community