Frage von xbayne, 63

Kann mir jemand diese japanischen schriftzeichen übersetzen?

sieht für mich japanisch aus könnt mich aber auch gerne eines besseren belehren

Antwort
von adabei, 32

Ja, es sieht nach der Silbenschrift KATAKANA aus, mit der Wörter aus Fremdsprachen geschrieben werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Katakana

 

Antwort
von Enzylexikon, 26

Das liest sich für mich persönlich wie "ハーモニー" (hâmonî) - die japanische katakana-Schreibung des englischen Begriffs "harmony".

Kommentar von adabei ,

Das macht Sinn.

Kommentar von xbayne ,

vielen dank, dann sollte dies das gleiche in kanji sein oder ? https://gyazo.com/d72c00e07704922ae534088ac3028b56 

Kommentar von Enzylexikon ,

Das sieht für mich in etwa aus wie "平和" (heiwa) - Frieden,

Kommentar von xbayne ,

vielen dank für deine hilfe :)

Antwort
von kiniro, 5

Harmonie steht da (ha-mo-ni-).

Die Bindestriche bedeuten, dass sowohl das A in ha sowie das I in ni lang gesprochen werden.

Antwort
von M1603, 9

Enzylexikon hat ja schon die Antwort gegeben, allerdings ist noch anzumerken, dass das zweite und fuenfte Zeichen (ein Zeichen, das den hervorgehenden Vokal doppelt so lang in der Aussprache macht) von oben nach unten geschrieben wird, wenn man vertikal schreibt. Das Zeichen muss also um 90Grad gedreht werden.

Und zu dem Kommentar unter Enzylexikons Antwort: Beide Woerter kann man sicherlich, je nach Kontext, auch als Harmonie uebersetzen, trotzdem sollte man sich hueten sowas gleichzusetzen. Das ist meistens nicht gleich und in der Regel gibt es Kontexte, in denen man das eine benutzen kann, das andere aber nicht.

Kommentar von yohanesu ,

Wenn M1603 das nicht geschrieben haette, haette ich das hier nun angemerkt. Die "Laengenstriche" im Katakana wuerden in der senkrechten Schreibweise vertikal geschrieben werden. Andernfalls koennte man das einzelne Zeichen auch als "ichi" ("eins") lesen.

Zusammen mit der Tatsache, dass es die Zeichen Laser-graviert sind und links unten am Bildrand ein Stueck eines Habaki zu sehen ist, denke ich, es handelt sich wohl um eine recht billige Kopie eines Japanischen Schwertes - gefertigt im Ausland. Sprich der Hersteller hatte wohl auch einfach nur den Google-Uebersetzer verwendet und das Ergebnis auf den Klingenruecken gelasert.

Antwort
von suziesext10, 14

die ersten beiden sind Kanji Zeichen, eins und zwei, das dritte zeichen ist quatsch und das vierte nochmal 1, das 5. oben rechts, ist wohl dann japanische Silbenschrift, kann ich aber nicht, kann bloß Kanji und Chinesisch

wo haste das gefunden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten