Frage von Smoke2001, 43

Kann mir jemand die Frage Beantworten die unten steht :)?

Also ich habe mich heute gefragt warum Dead Island und Dying Light in DeutschLand verboten ist aber SAW und the Walking Dead nicht ich verstehe das nicht ich finde das viel schlimmer ich hoffe einer kann meine frage beantworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Isegrimm1988, 8

Höchstwahrscheinlich Geld, an Serien und Filmen hängen viel größere Summen alleine schon bei den Werbeverträgen für die Werbepausen zwischen den Weltberühmten Walking Dead folgen, da will natürlich keiner im Weg stehen.

Bei Spielen kann man dann wiederum schön die Doppelmoralkeule schwingen.

Ist zwar eine Subjektive Meinung aber durchaus plausibel.

Antwort
von Crysali, 12

Das ist eine subjektive Meinung, nur weil du das so findest, heißt das nicht, dass deine Meinung eine definierende Meinung für alle anderen ist.

Alle diese Spiele sind halt sehr brutal, aber bei SAW und The Walking Dead hat man halt wahrscheinlich auch zensiert oder die Gewalt in einen Bereich gestuft, der noch akzeptabel ist.

Antwort
von FrankL84, 18

Einige Teile von Saw sind (zumindest in der Ungeschnittenen Fassung) in Deutschland verboten. Da sind nur die gekürzten FSK 16er Fassungen in Deutschland erhältlich. Für die Uncut Fassungen muss man aus Österreich bestellen.

Kommentar von uncutparadise ,

Es gibt auch 18er von Saw.

Kommentar von FrankL84 ,

Ja aber nicht von allen Teilen. Ich hab nur von manchen Saw Teilen gesprochen.

Antwort
von GrafvonSpee, 14

Filme werden meist mit anderen Kriterien bewertet. Es muss schon einiges passieren, dass ein Film hier nicht laufen darf, das wird wenn dann mit "ab 18" beklebt und fertig.

Bei SPielen ist das wohl das Prblem der Prüfstelle, dass sich da 30-50 Jährige das vorspielen (nicht selbst") lassen und dann an nem Fragenkatalog abarbeiten, ob das zulässig ist oder nicht.

Spiele wie Wolfenstein 1, das mit ner vom Joystick auf Tastatur konvertierter Steuerung und 8-Bit Grafik ausgestatten war, wurden indiziert, weil ein par rote "Blutpixel" aus Gegnern gekommen ist. Aber mitlerweile macht man schon immer häufiger Zugeständnisse, aber Spiele haben halt noch nicht den selben Freiraum wie FIlme

Antwort
von Naschkatze91, 2

Ich glaub der Unterschied liegt bei dem interagieren im Spiel selbst, während man beim Film "nur" Zuschauer ist.

Ganz Ehrlich? Ich finde das total bescheuert... als ob aus jedem Gamer ein Serienkiller wird.

Genauso wie in Stick of Truth. Das wurde hierzulande so herb geschnitten, dass man sich den Kauf auch sparen konnte... nur weil ein paar Zombie-Nzis rumrennen und es etwas pervers war. Aber Pornos erlauben oder Evil Dead oder so.  Bin froh einem Kollegen die Version aus Amerika abgekauft zu haben.

Antwort
von dermitdemhund23, 31

Das eine sind Spiele und das andere sind Filme. Ich glaube, die werden von verschiedenen Organisationen überprüft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten