Frage von Backfisch2002, 74

Kann mir jemand die Bedeutung von Rassismus sagen in kurzen Sätzen?

Antwort
von pythonpups, 42

Die irrige Annahme, daß man Menschen in sogenannte "Rassen" einteilen kann, und daß diese Rassen außerdem von unterschiedlichem "Wert" sind. Daraus folgt dann eine Ungleichbehandlung bzw. Diskriminierung oder gar Unterdrückung von "Rassen" mit "geringerem Wert" durch die mit "höherem".

Antwort
von Qunetin, 43

nicht Akzentuierung einer Menschengruppe. Kuck mal bei wikipedia da ist es genauer

Antwort
von atzef, 27

Rassismus bedeutet die systematische Abwertung von Menschen aufgrund zumeist völlig willkürlicher äußerlicher Merkmale, die "begründet", warum diese Menschen dann auch weniger Rechte zugebilligt wird.

Antwort
von TednDahai, 58

Rassismus ist Ausländerfeindlichkeit, welche oft auf Vorurteilen oder auch schlechte Erfahrungen aufbaut. Es kann einfach im inneren sein, dass man ihnen auf der Straße aus dem Weg geht oder es kann direkt äußerlich sein und zu Gewalt zwischen Rassisten und (Ich sag  jetzt mal) Ausländer kommen.

Manchmal richtet es sich nicht gegen alle "Fremden" sondern nur gegen eine bestimmte Gruppe, wie in der Geschichte z.B. die Juden. Das nennt man dann direkt Semitismus. 

Kommentar von flirtheaven ,

Ich sehe schon einen Unterschied zwischen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit.

Kommentar von TednDahai ,

ok.. Kannst du mir den Unterschied erklären? :) (Ist wirklich ernst gemeint)

Kommentar von flirtheaven ,

Lies meine Antwort, da habe ich es erklärt. Ein Ausländerfeind ist
gegen jeden, der aus dem Ausland kommt. Ein Rassist hingegen nur gegen
bestimmte Ausländer, die seiner Meinung nach einer anderen Rasse
angehören, was allerdings Quatsch ist, da es keine Menschenrassen gibt.
Ein Rassist aus Deutschland kann also z.B. durchaus Niederländer oder
Dänen als gleichwertig akzeptieren. Gutes Beispiel ist der Ku-Klux-Klan
in den USA. Das ist eine durch und durch rassistische Organisation,
deren Mitglieder aber alle einen Migrationshintergrund haben (Weil alle
Amerikaner, außer den Indianern, diesen haben). Sie halten Schwarze für
minderwertig und Kaukasier für höherwertig, unabhängig von der
Staatsangehörigkeit.

Antwort
von 1900minga, 26

Wenn eine Person aufgrund ihrer/seiner Ethnie, Religion, Hautfarbe, Nationalität, Herkunft oder Geschlecht diskriminiert wird

Antwort
von flirtheaven, 35

Beim Rassismus geht man fälschlicherweise davon aus, dass es verschiedene Menschenrassen gäbe. Diese Annahme ist schonmal grundlegend falsch, das Rassen immer durch gezielte Züchtung entstehen. Biologen kennen Rassen also nur bei Haus- und Nutztieren. Ferner gehen Rassisten davon aus, dass ihre eigene Rasse die Beste sei, was auch nicht stimmen kann, da es keine Rassen gibt.

Antwort
von lesterb42, 13

Rassismus ist, wenn man einer Gruppe von Menschen, die einige Gemeinsamkeiten haben, gleiche Eigenschaften zuspricht ohne darauf einzugehen, dass es sich um Individuen handelt.

Z.B. Der Neger, der Deutsche, der Pole, Der Münchner usw.


Antwort
von Philippus1990, 12

"Rassismus" ist ein inhaltsleerer Kampfbegriff unter dem jeder etwas anderes versteht.

Antwort
von Maxending, 26

Hass gegen ausländer, die nicht so sind wie wir...hat meine lehrerin gesagt

Kommentar von 1900minga ,

Sehr schlechte Definition.

Kommentar von Maxending ,

nicht meine worte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten