Frage von Jjeketa, 55

Kann mir jemand die Ausgabe ausführlich erklären, wie ich die Oberfläche und das Volumen raus bekomme?

Leider verstehe ich dieses Thema null!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DepravedGirl, 45

4a.)

Du kennst h = 7.8 und s = 4.6

r  = √(s ^ 2 - h ^ 2)

V = (1 / 3) * pi * r ^ 2 * h

O = pi * r ^ 2 + pi * r * s

Kommentar von Jjeketa ,

Wenn ich im Taschenrechner Wurzel 4,6^2-7,8^2 eingebe steht da das das so nicht gerechnet werden kann :/

Kommentar von DepravedGirl ,

Ja, du hast recht !!

also ist mit 7,8 gar nicht die Höhe h gemeint, sondern diese lange Seite des Dreiecks.

Kommentar von Jjeketa ,

Also muss man das durch zwei teilen? 😁

Kommentar von DepravedGirl ,

Weiß ich nicht, sorry. Kann auch sein, dass mit 7.8 nur die Hälfte gemeint ist.

Kommentar von DepravedGirl ,

Rechtwinkliges Dreieck -->

b = 7.8 / 2 = 3.9

c = 4.6

Gamma 90 °

http://www.michael-buhlmann.de/Mathematik/math_dreieck02.htm

a = 2.44

a ist h von deinem Kegel, und c ist s von deinem Kegel.

h = 2.44

s = 4.6

r  = √(s ^ 2 - h ^ 2) = 3.9 (gerundet)

V = (1 / 3) * pi * r ^ 2 * h = 38.86 (gerundet)

O = pi * r ^ 2 + pi * r * s = 104.14 (gerundet)

Kommentar von DepravedGirl ,

4b.)

Gamma = 90 °

Beta = 45 °

a = 1.2

http://www.michael-buhlmann.de/Mathematik/math_dreieck02.htm

c = 1.7

a ist h von deinem Kegel, und c ist s von deinem Kegel.

Kommentar von Jjeketa ,

Dankesehr könnte die b) ganz leicht beantwortet vielen Dank 

Kommentar von DepravedGirl ,

Gerne :-)) !

Kommentar von DepravedGirl ,

Vielen Dank für den Stern :-)) !

Antwort
von Harrixander, 51

Die Oberfläche berechnet sich aus der Unterseite( Grundfläche und dem Mantel und das Volumen mit der Formel 1/3*Pi*r^2*h

Kommentar von Jjeketa ,

Also um den Radius raus zu bekommen muss ich 7,8 DM :2 rechnen?

Kommentar von Harrixander ,

ja

Kommentar von Harrixander ,

wenn du weite Fragen hast einfach Fragen erkläre es dir gern :)

Kommentar von Jjeketa ,

Dankesehr, aber was muss ich machen nachdem ich den Radius zwei geteilt habe? 🙊

Kommentar von Harrixander ,

Du rechnest die Unterseite mit der formel pi*r^2 aus und addierst dann den mantel welchen du mit der formel pi*r*s berechnest.

Kommentar von Jjeketa ,

Aber muss ich nicht pi*r^2+pi*r*s rechnen um die Oberfläche zu bekommen?

Antwort
von Royce, 55

Volumen = 1/3 x pi x Radius im Quadrat x Höhe
Oberfläche = Grundfläche + Mantelfläche
Also:
Oberfläche = (pi + r im Quadrat) + (pi x Radius x Seitenhöhe)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community