Frage von blueberry007, 51

Kann mir jemand die Aufgabe erklären?bitte?

Ich verstehe sie einfach nicht :(

Antwort
von gfntom, 23

Tipp: du hast hier 2 überlagernde Bewegungen.
Die Bewegung nach oben: die geschwindigkeit dieser Bewegung ist konstant.
Die Bewegung nach unten ("Fall") - diese ist beschleunigt.

Für die die Höhe ergibt sich also folgender Zusammenhang mit der Zeit:

s = vo * t - g/2 * t²

wobei vo die Abwurfgeschwindigkeit ist und g die Erdbeschleunigung.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 8

In 20 m Höhe beträgt die Gesamtenergie des Körpers
E ges = Ekin + Epot
Beide kannst du mit den Angaben ausrechnen.

Nach Energieerhaltungssatz hat der Körper in der Summe überall die gleiche Energie.

Am Abwurfpunkt galt also bei h = 0:
E ges = Ekin + 0
Damit kannst du die Abwurfgeschw. ausrechnen.

Den höchsten Punkt erreichst du, wenn v = 0 und damit Ekin = 0 wird.

Dann gilt: Eges = Epot
womit man h ausrechnen kann.

Mit den Bewegungsgesetzen kannst du nun die Zeiten der einzelnen Flugphasen ausrechnen.

Antwort
von floko93, 17

Du berechnest zum einen, wie viel Geschwindigkeit der Körper bis zum Punkt 20m aufgrund der Erdanziehungskraft verliert, und zum anderen die Zeit, wann die Geschwindigkeit gleich 0 ist, er also wieder fällt. Das Doppelte ist dann die gesamte Flugzeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community