Kann mir jemand den Widerstand der Stundeten im Nationalsozialismus erklären(insbesondere Weiße Rose)(habe es im Internet nicht verstanden)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei der Weißen Rose gibt es - glaube ich - nicht so viel zu verstehen. 

Ein paar Studenten sind gläubige Christen und intelligent. Sie durchschauen sofort den Nationalsozialismus. Das taten zwar Menschen in ihrem Umfeld durchaus auch, die "Weiße Rose" versucht aber dagegen tätig zu sein und druckt und verteilt Flugblätter.

Die werden erwischt, verhaftet und hingerichtet. 

Konstantin Wecker dichtet über sie: 

"Ihr habt geschrien, 
wo andre schwiegen, 
obwohl ein Schrei nichts ändern kann, 
ihr habt gewartet, ihr seid geblieben, 
ihr habt geschrien, 
wo andre schwiegen - 
es ging ums Tun und 
nicht ums Siegen!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab so gut wie keinen studentischen Widerstand, im Gegenteil diese waren oftmals begeisterte Nazis.

Um die Weiße Rose wird hierzualnd viel zu viel Tamm-Tamm gemacht. Es war nur eine wizige kleine Gruppe, die Hauptakteure gerade mal die beiden Geschwister Scholl (Hans und Sophie) sowie Prof. Huber.

Sehr viel bedeutsamer und personell auch um Einiges umfangrweicher war vielmehr die Rote Kapelle. Da nun die antikummunistische BRD sowie das imperialistische Gesamt-Deutschland an der Roten Kapelle keinen Geschmack findet, sie gar ablehnt, bleibt dann wohl nur noch das stümperhafte Auftreten der Stauffenberg-Attentäter sowie der gleichfalls stümperhaften Weißen Rose, die schließlich ziemlich schnell aufflog. Da Nazi-Deutschland kaum weiteren antifaschistischen Widerstand vorweisen kann, muß dann eben die Aktion der Wißen Rose aufgepustet werden, weil ja die und Stauffenberg halt alles sind, was da so im Widerstandsgepäck in Deutschland war. Bezieht man noch Österreich ein, wäre da noch die Edelweißjugend zu nennen, die hier fast unbekannt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die "weiße Rose" hat Flugblätter veröffentlicht, in denen die Politik Hitlers kritisiert wird. Diese Blätter wurden z.B. an Intellektuelle geschickt. Die letzten Flugblätter wurden an der Uni in München verstreut und dabei wurden sie dann erwischt und verhaftet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst Studenten- oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiese123
08.01.2016, 11:30

Oh ja , Entschuldigung!

1

Was möchtest Du wissen?