Frage von Sophielindner, 93

Kann mir jemand den Film Rubinrot erkläre?

Hallo liebe community,

Ich habe grad den Film Rubinrot angeschaut, aber irgendwie verstehe ich ihn nicht.

Was ist das Ziel der Zeitreisenden? Sind die Leute die Gwen immer herumreisen lassen gut oder böse? Und was hat das alles mit ihrer Cousine zu tun? Wäre nett wenn mir das jemand mal erklären könnte:)

Antwort
von lillian92, 50

Die Organisation lässt Gideon und Gwen kontrolliert durch die Zeit springen, damit sie keine Unruhe in den Geschichtsverlauf bringen. Sie sehen sich als soetwas, wie die "Wächter der Zeit", da die beiden, wenn sie nicht mit der Zeitmaschine springen, unkontrolliert, einfach aus dem Jetzt in irgendeine Vergangenheit gerissen werden und dann natürlich die Vergangenheit verändern könnten – oder selbst getötet werden könnten.

Wie man in den weiteren Filmen und den Büchern erfährt, hat aber nur das Einsammeln der Blutproben, der anderen Zeitreisenden einen Hintergrund, den man je nach Betrachter als "gut" oder "böse" einstufen könnte. Ich will dich hier aber nicht zu sehr spoilern ;)

Kommentar von Sophielindner ,

Gibt es noch weitere Teile? Wenn ja, wird es dort genauer erklärt?

Kommentar von lillian92 ,

Ja, gibt es. Die beiden heißen "Saphirblau" und "Smaragdgrün" (letzterer ist aber meines Wissens noch nicht verfilmt).

Zumindest das Mysterium mit dem Zeitreisen und warum die Verwechlsung mit Charlotte (also dass alle geglaubt hatten, Charlotte hätte das Gen, und nicht Gwen) überhaupt passieren konnte, wird in den weiteren Teilen noch genauer erklärt.

Kommentar von Saturnknight ,

Smaragdgrün kommt am 7. Juli in die Kinos.

Antwort
von MichiruKaio, 11

Dir ist bewusst, dass du erst den 1. Teil der Trilogie gesehen hast?

Es gibt einen guten Spruch: Alles hat 3 Seiten: Deine, die eines anderen und die Wahrheit, welche dazwischen liegt.

Im ersten Teil erscheint es, dass Lucy zu den Bösen gehört. Doch Gwen erkennt bereits Ungereimtheiten und glaubt nicht sofort daran, was dir vermeintlich guten ihr erzählen.

Gwen stellt die richtigen Fragen, da sie nicht für das Zeitreisen und die Fähigkeiten ausgebildet wurde.

Wenn ihre Seite die Guten sein sollen, warum greift der Graf sie an, anstatt sie mit Honig zu locken und Lucys Truppe als die Bösen zu zeigen.

Wenn Lucy aber gut ist, warum handelt sie, wie sie es tut?

Ich kenne den Roman noch nicht, aber ich finde die Darstellung im Film gut. Nachdem Bücher meist noch besser sind weiß ich was in meinem To Read Stapel noch hinzukommt.

Bisher kannte ich nur Sherrilyn Kenyon die ebenfalls sowohl die Guten als die Bösen im Grautöne darstellt. Ja selbst die Bösen im gewissen Romanen als Hauptcharas darstellt, wodurch sie von Schwarz zu Grau werden, bestes Beispiel Acheron und Styxx. Während man im Roman Banf 15 Styxx verabscheut und hasst, verliebt und heult man sowie man im Band äh 23 seine Geschichte erfährt (leider bisher nur auf Englisch verfügbar, und ich finde die deutsche Übersetzung grausam).

Ein Zitat aus dem Buch von Styxx by Sherrilyn Kenyon:
“Only because you have it bad, doesn't mean I have it good.“

Jeder hat seine eigene Geschichte und Wahrheit zum gleichen Thema, sowie du mehrere Seiten hörst, erkennst und vergleichst kannst du die Wahrheit erkennen.

Ausgehend vom ersten Film und gefolgt von den Kommentaren geht diese Triologie den gleichen weg.

Im Laufe der Geschichte bzw. Filme werden wir noch mindestens eine weitere Seite erkennen um im letzten Teil uns zu entscheiden was die Wahrheit ist. Aktuell glaube ich das Lucy weder komplett gut noch komplett böse ist. Während die Sekte um den Grafen einen dunklen Grau und Bösheitswert zu haben scheint, allein als sie Gwen sterben lassen wollten. Doch gilt selbst dies wohl nicht für alle Mitglieder.

Antwort
von Becca22, 22

Sie hat sozusagen ein "Gen", weswegen sie in der Zeit rumspringt und es gab bzw gibt insgesamt 12 Zeitreisen und der 5. davon war der Graf, der dann eben diese Loge ("die Leute die Gwen immer herumreisen lassen") gegründet.
Wenn das Blut aller 12 im Chronographen ist, ergibt das sowas wie "der Stein der Weisen".
Die Loge an sich ist nicht böse oder so, sie befolgen halt nur die "Befehle" des Grafen, und der- naja, der ist halt sehr versessen auf dieses Wunderelixir.
Ihre Cousine hat insofern was damit zu tun, dass seit ihrer Geburt gedacht wurde, sie wäre diejenige mit dem Gen, da aber Gwens Geburtsdatum gefälscht wurde, ist sie am gleichen Tag geboren wie ihre Cousine und hat das Gen geerbt (das Geburtsdatum wurde damals vorausberechnet).

Lies die Bücher die sind ungefähr 10x besser und sehr gut!!

Antwort
von FirstImpression, 39

Alle dachten, Charlotte (Gwendolyns Cousine) würde das Zeitreise-gen erben, weshalb sie darauf zusammen mit gideon jahrelang vorbereitet wurde, dann jedoch stellte sich heraus dass Gwen, die gänzlich unvorbereitet war, das Gen besitzt, weshalb Charlotte neidisch ist dass sie nicht mehr im Mittelpunkt steht. Die Leute, die Gwen und Gideon reisen lassen, sind eigentlich böse, genauso wie der Graf, der den blutkreislauf nur für seine eigenen Zwecke ausnutzen möchte (um die Weltherrschaft zu ergreifen), jedoch weiß Gideon das nicht, da alles so tun, als wäre die truppe rund um den grafen die Lieben und Lucy und Paul (diejenigen die verhindern wollen dass sich der blutkreislauf schliesst) die bösen. Diese jedoch sind eigentlich die Guten und eigentlich auch Gwens insgeheime Eltern, was aber erst im zweiten teil rauskommt :)

Kommentar von FirstImpression ,

Das Ziel der Zeitreisenden ist es, für den Grafen von saint germain den blutkreislauf von allen zeitreisenden zu vervollständigen, jedoch ist das eigentlich etwas was sie vermeiden sollten, denn was sie nicht wissen ist, wenn er vollständig ist, stirbt der Rubin (gwen) und der Graf bekommt die weltherrschaft

Kommentar von Sophielindner ,

Also sollte der Blutkreislauf nicht geschlosssen werden? Was passiert wenn er sich schließt? Ist der graf und die leute die beide reisen lassen böse ?

Kommentar von Becca22 ,

Man kann nicht sagen, dass die Loge an sich böse ist, der Graf vielleicht aber zB Gideons Onkel nicht… nur vllt ein wenig "dumm":)
Der Rubin (also Gwen) stirbt nicht automatisch, wenn der Blutkreislauf geschlossen ist, bzw das Blut aller 12 Zeitreisenden im Chronographen ist, sondern da entsteht ein Elixir, welches der Graph haben will, aber sozusagen erst funktioniert wenn Gwen tot ist…
(Aber kam das nicht schon im 1. Film dass Gwen sich selbst umbringen muss?)
Naja jetzt bist du zwar eh schon ziemlich gespoilert aber egal:D

Antwort
von Felicity1912, 3

Es geht der Loge (eher dem Graf) darum das Blut aller 12 Zeitreisenden "einzusammeln" um somit den Blutkreis zu schließen und den Grafen letztlich dann unsterblich zu machen

Antwort
von lisalisa001, 29

Sie dachten ihre Cousine hätte das Zeitreisegen geerbt, hat sie aber nicht sonder Gwen.

Ziel: Ein Art Medikament herzustellen das die Welt von Krankheiten erlösen soll. Das dies aber nicht stimmt erfährst du im dritten Teil (Sorry falls ich zu viel Spoilere) 

Ich empfehle dir die drei Bücher zu lesen, da kennt man sich besser aus.

Antwort
von SuperBoy123456, 6

Guck die nächsten teile

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community