Frage von sandi2607, 58

Kann mir jemand den abschreibungskreis lauf erklären?

Kann mir einer von euch den Abschreibungskreislauf, wenn's geht verständlich in seinen eigenen Worten, erklären?

Antwort
von wfwbinder, 58

Du hast am Anfang 100 Geldeinheiten für die Anschaffun vonAnlagegütern bei der Gründung Deines Unternehmens.

Diese 100 nimmst Du aud kaufst diese Anlagegüter.

Das schreibst Du auf 5 Jahre ab 20 GE pro Jahr.

Also sind in Deinen Kosten eben jedes Jahr diese 20 enthalten.

Wenn Du also 120 pro Jahr einnimmst, andere Kosten von 90 hast, die Abschreibungen von 20, bleibt ein Gewinn von 10. Aber an Geld bleiben Dir 30, denn die 20 Abschreibung sind zwar Kosten aber kein Geldabfluss.

Nach 5 Jahren hast Du also die 100 GE wie am Anfang udn kannst wieder für 100 Anlagegüter kaufen.

Für Deine Preiskalkulation kannst Du auch die Preissteigerungen mit einrechnen. Weil die Neuanschaffung nach 5 Jahren ja nicht 100, sondern vermutlich 120 Kosten könnte, nimmst Du in die Kalkulation nicht 20 GE für Abschreibungen auf, sondern 24. Das führt dann zu höheren Rücklagen.

zu beachten: kalkulatorische Abschreibungen sind steuerlich keine Kosten, also am Gewinn von 10 (obiges Beispiel) ändert sich nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten