Kann mir jemand das Zitat von Gandhi erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was willst du denn da erklärt haben?

Gewaltlosigkeit anzutrainieren heißt, den Impuls abzutrainieren, aggressiv zu reagieren und gelassen zu bleiben. Das braucht viel Übung und Zeit (Geduld), da es schwer ist, seinem Naturell da zu widersprechen und mal durchzuatmen. Immerhin muss man in der Situation dann auch erstmal dran denken, dass man nicht aggressiv werden wollte.

Und der 2. Satz ist doch selbsterklärend: Willst du die Welt besser machen, dann halte Frieden statt zu streiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tamtamy
24.11.2016, 14:24

Gefällt mir!

0

Gewaltlosigkeit (> Ahimsa) ist eine Einstellung und Verhaltensweise, die nicht selbstverständlich ist. Von daher muss sie von vielen erst eingeübt werden, und das verlangt Geduld (= es geht nicht umbedingt so schnell).
Es gibt aber letztlich keine Alternative, wenn man das Fortbestehen der "Welt" sichern möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gandhi vertrieb die Britische Kolonialmacht mit gewaltlosen Widerstand und war nunmal der Ansicht das dies der beste Weg zum Wiederstand sei und war der Meinung dass jeder Mensch zu Gewaltlosigkeit in der Lage sein kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung