Frage von ExOArtZz, 52

Kann mir jemand das Raketenprinzip erklären?

Hey, ich soll eine GFS über das Raketenprinzip halten, und habe viel im Internet gesucht, doch da waren alle erklärungen dafür für mich unverständlich (ich bin 7. Klasse).

Könnte mir das jemand erklären?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 123Florian321, 33

Ja klar, gerne.

Hattet ihr schon Impuls? Falls nein, hier eine kurze Zusammenfassung: Impuls beschreibt, wie sich ein Körper bewegt und welche Masse er hat. Beispiel: Ein kleineres Auto fährt neben einem Lkw, das Auto hat einen kleineren Impuls als der Lkw, weil es weniger wiegt (sie fahren gleich schnell).

Der Impuls (Formelzeichen P) wird mithilfe von Masse * (mal) Geschwindigkeit, oder anders m*v berechnet

Wenn du das nicht verstehst, such danach du findest sicher einfache Erklärungen.

Es gibt den sogenannten Impulserhaltungssatz. Dieser besagt, dass sich der gesamtimpuls nie ändert.

Ein Beispiel: Ein Mann (mit 50 Kilogramm Körpergewicht) wirft einen 5 Kilogramm schweren Ball mit 10 m/s (Meter pro Sekunde) von sich.

Der Mann wird mit 1 m/s nach hinten geworfen, wenn er sich nirgends festhält.

Das liegt daran, dass beide Impulse gleich groß sein müssen. Hier die Formeln:

P = P (Impuls) --> m*v = m*v (Masse mal Geschwindigkeit) --> 5 kg * 10 m/s = 50 kg * ??? m/s (Das ??? ist unbekannt und soll berechnet werden)

--> 50 kg*m/s = 50 kg * 1 m/s Beide Seiten sind jetzt 50, die Formel stimmt und ist gelöst.

(kg*m/s ist eigentlich eine ungültige Einheit, nicht verwenden! bin nur zu faul zum umrechnen)

Bei der Rakete ist es dasselbe, nur dass diese die verbrannten abgase mit hoher geschwindigkeit nach hinten ausstößt. Aufgrund der gewaltigen mengen liegt der impuls der abgase hoch genug, um die rakete anzutreiben

Hoffe ich konnte dir helfen, vielleicht verstehst du ja jetzt wikipedia und ähnliches

Antwort
von W00dp3ckr, 19

Florian hat schon einiges gut erklärt.

Das wesentliche ist die ERHALTUNG des Impulses. Man hat irgendwann festgestellt, dass wenn Du ein physikalisches System hast (also IRGENDWAS), der Impuls darin sich nie ändert, außer wenn von außen eine Kraft wirkt.

Das heißt also, dass wenn Du in Schwerelosigkeit bist, und Dich nirgendwo festhalten kannst, Du Dich NIE bewegen kannst, außer wenn Du etwas wegwirfst. Das was Du wegwirfst, wird in eine Richtung fliegen, Du wirst in die andere Richtung fliegen.

Der Impulserhaltungssatz sagt Dir, dass es am günstigsten ist, wenn Du die Masse sehr schnell machst, die Du wegwirfst. Dann musst Du pro Zeit nicht so viel Masse wegwerfen.

Wenn Du was sehr heiß verbrennst, wie in einer Rakete, dann wird das Gas sehr schnell. Du brauchst also viel weniger Gas als wenn Du jetzt per Hand Bleikugeln wegwerfen würdest. Die würden langsam fliegen, also würdest Du viel Blei brauchen.

Grob gesagt ist das das Prinzip. Mit dem Impulserhaltungssatz kannst Du das mathematisch untermauern.

In Wikipedia und anderen Quellen findest Du, welche Arten von Raketen es gibt.

Antwort
von Geograph, 15

Lies hier
https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCcksto%C3%9Fantrieb

Frag nach, wenn Du etwas nicht verstehst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community