Frage von hanna103, 64

Kann mir jemand das Farbsehen erklären?

Danke c:

Antwort
von HanzeeDent, 15

Das Auge hat lichtempfindliche Zapfen, also Fotorezeptoren, die auf Licht in bestimmter Wellenlänge ein Signal ans Gehirn schicken. Wir sind sogenannte Trichromaten und haben nur 3 verschiedene Rezeptoren. Allerdings ist das kein Problem, da jede Lichtwelle durch Kompositionen aus den 3 Wellenlängen dargestellt werden kann (War das die Fourier-Ana lysis?), können wir auch mehr als 3 Farben sehen.

Naja und schlussendlich interpretiert das Gehirn diese Reize als Farbe.

Kommentar von HanzeeDent ,

Herrkott, diese Zensur von    A n a l y s i s   ist echt zum K o t z e n!

Kommentar von SlowPhil ,

Automatismus eben. Wieso fällt mir jetzt bloß Volker Pispers ein?

Kommentar von ThomasJNewton ,

Upps, upps, upps, es gibt schon einen Grund, warum Biologie ein eigenes Fach ist.

Keine Lichtsinneszelle sendet Signale ans Gehirn.
Zumindest keine farbtüchtige, es wurde ja unjüngst ein dritter Grundtyp entdeckt.
Das weiß man als Biologe.

Davon abgesehen hast du auch von der Farbwahrnehmung und von Farbtechnologie herzlich wenig Ahnung.

Such mal nach CIE und metameren Farben.

Kommentar von HanzeeDent ,

Ja, ich schau mir das mal an, danke

Antwort
von Physikus137, 13

Hier:

http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_35.html

Da kannst du gleich noch Englisch üben. 😉

Antwort
von x3Leoniex3, 13

http://www.biokurs.de/skripten/12/bs12-39.htm

Antwort
von stubenkuecken, 11

Das sehen ist gut erforscht und kann Google sehr gut recherchiert werden.

Kommentar von MP1293 ,

In fünf Jahren findet jemand über Google diese Frage hier und bekommt dann deine Antwort zu lesen. "Kann man bei Google recherchieren."

Kommentar von stubenkuecken ,

Wenn es dann noch Google gibt :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community