Frage von likegeile, 37

kann mir jemand das angleichen beim objet direct erklären?

ich hab noch eine frage zum objet direct undzwar das angleichen....ich verstehe nicht wann ich nur ein "e" hinten ansetzen muss wann nur "es" gibt es regeln dafür?

Expertenantwort
von achwiegutdass, Community-Experte für Sprache & franzoesisch, 18

Das ist relativ einfach:

1. Verben mit être

Das Partizipium bekommt ein e wenn Subjekt weiblich ist (elle est partie), es wenn weiblich Plural (elles sont parties), s wenn männlich oder Mischung (ils sont partis)

2. Verben mit avoir

Da ist die Grundregel: keine Angleichung

il a acheté du pain, elle a mangé le gâteau usw.

Ausnahme: das COD (complément d'objet direct) steht VOR dem Verb (das ist der Fall, den Duponi erwähnt, es muss aber klar sein, dass das eine Ausnahme ist).

le pain que j'ai mangé

aber:

la tarte que j'ai mangée

les fruits que j'ai mangés

les garçons et les filles (Mischung) que j'ai rencontrés hier

Kommentar von likegeile ,

Manchmal steht auch ; ... Mangées was ist das dann?

Kommentar von achwiegutdass ,

Stimmt, das gibt es auch, du sollst da nur die verschiedenen Infos berücksichtigen:

"e" + "s": "e" steht wie gesagt für weiblich und "s" für Plural. Das besagt also, dass das COD die Infos weiblich/Plural aufweist.

Beispiel:

les pommes que j'ai mangées

(es heisst ja la pomme, weiblich, hier aber im Plural).

Antwort
von Duponi, 16

genau wie bei den (meisten) Adjektiven. Weiblich mit "e", Plural mit "s", weiblich Plural mit "es"

le pain,  je l'ai acheté

la viande, je l'ai achetée

les fruits, je les ai achetés

les robes, je les ai achetées

Antwort
von brido, 25

Weiblich wird mit e geformt, also ist das COD in dem Fall vorher plaziert und weiblich. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community