Frage von liamnoa, 57

Kann mir jemand bitte die vier Fälle (Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv) erklären?

Hallo,

für jemanden, der deutsch nicht als Muttersprache hatte, ist die deutsche Deklination sehr schwer.

Kann mir jemand bitte erklären, was der Nominativ, Akkusativ, Dativ, und der Genitiv ist, bzw. definieren?

Vielen Dank im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache, 28

Hallo,

mache die Frageprobe, um die Fälle zu erkennen:

1. Fall / Nominativ / Werfall: Wer (Was) [kocht Suppe]? -----> Die Mutter kocht Suppe.

2. Fall / Genitiv / Wesfall: Wessen [Schürze ist rot]? -----> Die Schürze der Mutter ist rot.

3. Fall / Dativ / Wemfall: Wem [gibt die Mutter einen Teller Suppe]? -----> Die Mutter gibt dem Kind einen Teller Suppe.

4. Fall / Akkusativ / Wenfall: Wen (Was) [isst das Kind]? -----> Das Kind isst die Suppe.

Vielleicht hilft dir folgender Link:

allgemeinbildung.ch/arb/arb=deu/q_Nomen+Artikel_05_Faelle1.pdf

Neben der Frage-Probe bleibt nur stures Auswendiglernen, da auch immer eine Abhängigkeit vom Genus und vom Singular/Plural besteht.

männlich:

1. der / ein / mein

2. des / eines / meines

3. dem / einem / meinem

4. den / einen / meinen

weiblich:

1. die / eine / meine

2. der / einer / meiner

3. der / einer / meiner

4. die / eine / meine

sächlich:

1. das / ein / mein

2. des / eines / meines

3. dem / einem / meinem

4. das / ein / mein

Mehrzahl (männlich, weiblich, sächlich):

1. die / meine

2. der / meiner

3. den / meinen

4. die / meine

:-) AstridDerPu

PS: Eselsbrücke: Der Dativ ist der dritte Fall und hat drei Beine (Wem?)

Kommentar von liamnoa ,

Hallo, vielen dank für die ausführliche Antwort. Leider habe ich Probleme, wen und wem zu unterscheiden. Hättest Du dafür auch eine ausführliche Antwort? :)

Kommentar von AstridDerPu ,

Schön, dass dir meine Antwort gefallen hat und danke für das Sternchen!

AstridDerPu

Antwort
von Guteman, 20

1.Fall: Wer-Fall (Nominativ): Wer oder was …?
Beispiel: Peter kommt zu spät zur Schule. › Wer oder was kommt zu spät zur Schule

2.Fall: Wes(sen)-Fall (Genitiv): Wessen …? Zu wessen …
Beispiel: Der Ärger seiner Lehrerin ist groß. › Wessen Ärger ist groß?

3.Fall: Wem-Fall (Dativ): Wem …? Bei wem …? Mit wem …? usw.
Beispiel: In der Pause erzählt er seinem Freund davon. › Wem oder was erzählt er in der Pause davon?

4.Fall: Wen-Fall (Akkusativ): Wen …? Für wen …? An wen …? usw.
Beispiel: Nachmittags macht er eine Strafarbeit. ›

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten