Frage von diddl, 37

Kann mir jemand bitte die unterschiedlichen Kurven bei experimentellen Untersuchungen zum Na+-Ausstrom an der Nervenzellmembran erklären?

Ich verstehe zwar jeweils die verschiedenen Ursachen dafür, dass der Na+-Ausstrom abnimmt, aber nicht weshalb die Kurven zeitversetzt und anders verlaufen.

Ich verstehe, dass Ionen sich bei höheren Temperaturen schneller bewegen und daher auch schneller an der Na+-K+-Pumpe ansetzen und dass man K+ im Innern braucht, da sie sonst durch die K+-Hintergrundkanäle hineindiffundieren und dass die Pumpe ohne K+ nicht funktioniert und auch dass man, um die Pumpe zu betreiben, ATP braucht.... Also wie gesagt es geht mir hauptsächlich um den Verlauf.

Vielen Dank schonmal!

Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 17

Hier ein paar Stichworte:

RGT-Regel für Enzyme;  gegenläufiger Transport (Antiport) Na-K; vorhandenes ATP kann noch genutzt werden...

Antwort
von diddl, 22

Hier das dazugehörige Blatt:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community