Frage von paulklaus, 56

Kann mir jemand bezüglich des "Buches Mormon" helfen?

Ich bin weder Mormone noch sonst irgendwie religiös indoktriniert, benötige aber DRINGEND Informationen zu einigen Begriffen, die ich hier schlagwortartig aufzähle: 1. Buch Nephi (Inhalt) / Jarediten / Liahona / Buch Ether (Inhalt) / Tal von Lemnal / Benjamin und sein Sohn Mosiah...

Etwaige Infos ("Echte" Literatur-Tipps ziehe ich Internet-links vor !!) würden bei mir Tränen der Freude und Rührung verursachen ! Des weiteren gilt für die Mühe der Antworten schon jetzt mein AUFRICHTIGER Dank im Voraus !! paulklaus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JTKirk2000, 31

Der erste Nephi ist das erste Buch im Buch Mormon, wobei das Buch Mormon, ebenso wie die Bibel eine Sammlung von Schriften (Büchern) ist.

Der 1. Nephi ist die Geschichte, welche mit der Warnung Lehis (des Vaters von Nephi) gegenüber dem Volk von Jerusalem um 600 v. Chr. beginnt, dann die Vertreibung der Familie aus Jerusalem beinhaltet, weil das Volk von Jerusalem die Warnungen Lehis, dass Jerusalem durch Babylon angegriffen wird, nicht akzeptiert, und schlussendlich reisen die Familie von Lehi und eine weitere Familie nach Amerika aus.

Die Nachkommen verschiedener Personen werden so zahlreich, dass die Nachkommen als Volk nach den Vorfahren benannt werden, so zum Beispiel Nephiten, Lamaniten, Zoramiten und so weiter.

Jarediten waren offenbar ein Volk, dessen Vorfahren alternativ zur Familie Lehis nach Amerika übersiedelten.

Der Liahona war offenbar eine Art Wegweiser. Er war anscheinend eine Kugel aus Messing, in die man hinein schauen konnte. Darin sollen sich zwei Spindeln befunden haben, wovon zumindest eine, ähnlich einem Kompass, die Richtung gezeigt haben soll, in die die Betreffenden reisen sollten. Zudem soll der Liahona irgendwie auch Botschaften in Form von Inschriften angezeigt haben, die sich im Laufe der Zeit auch veränderten. Je nachdem, was ihnen mitgeteilt werden sollte.

Das "Tal von Lemnal" sagt mir gar nichts, aber im 1. Nephi wird bei der Reise der Familie Lehis durch die Wildnis ein Tal namens Laman (benannt nach dem ältesten Sohn Lehis) und ein Fluss Namens Lemuel (benannt nach dem zweitältesten Sohn Lehis - Nephi war der drittälteste Sohn und Sam schließlich der vierte) erwähnt.   

Ich habe das Buch selbst vor kurzem wieder einmal angefangen zu lesen, bin aber nicht besonders gut darin, mir Dinge zu merken, weshalb ich momentan in Bezug auf das Buch Ether nicht viel weiter helfen kann, ebenso wie in Bezug auf König Benjamin und seinem Sohn Mosia.

Allerdings wirst Du unter folgendem Link sicher fündig, denn dieser enthält einen Zugang zu einer PDF-Datei zu einer deutschen Ausgabe des Buches Mormon und mit Hilfe des Adobe-Readers kann man auch nach bestimmten Begriffen suchen. Die Worte, die in Deiner Fragebeschreibung falsch geschrieben waren, habe ich in meiner Antwort entsprechend korrekt wiedergegeben. https://www.lds.org/bc/content/shared/content/german/pdf/language-materials/3440...

Kommentar von paulklaus ,

1000 Dank !!

Bin erschlagen von deinen profunden Kenntnissen !

Woher hast du sie, wenn ich fragen darf ?! Wir könnten uns ja weiter "unterhalten" über den Propheten Smith und anderes via PN !Dank natürlich auch für den wertvollen (!!) link !!

pk

Kommentar von Abundumzu ,

Hallo   JTKirk2000

Zu Deinem Beitrag habe ich   -  wenn Du gestattest  -  eine sachliche Frage:

Jerusalem wurde 607 vor unserer Zeitrechnung von Nebukadnezar,
dem König von Babylon erobert und zerstört. Erst rund 2.000 Jahre später,  im Jahre  1492  n. Chr. entdeckte  Christoph Columbus  Amerika.   

Wie bitte erklärst Du oder wie erklärt Deine Religionsgemeinschaft,
die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“,  Deine Darstellung  (Zitat):

„. . . weil das Volk von Jerusalem [um 600 v. Chr.] die Warnungen Lehis, dass Jerusalem durch Babylon angegriffen wird, nicht akzeptiert, und schlussendlich reisen die Familie von Lehi und eine weitere Familie nach Amerika aus.“

Oder anders  gefragt:  Wie kann man rund 2.000 Jahre bevor ein erfahrener Seefahrer wie  Columbus, von Spanien aus  in einer drei Monate dauernden Seereise mit hochseetauglichen  Segelschiffen Amerika entdeckte,  wie kann man rund diese 20 Jahrhunderte vorher  von Israel aus  „nach Amerika ausreisen“?

------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------

Kommentar von JTKirk2000 ,

Jerusalem wurde 607 vor unserer Zeitrechnung von Nebukadnezar,
dem König von Babylon erobert und zerstört. Erst rund 2.000 Jahre später,  im Jahre  1492  n. Chr. entdeckte  Christoph Columbus  Amerika.

Woher hast Du die so exakte Zahl von 607 v. u. Z.? Abgesehen davon habe ich von "um 600 v. Chr." geschrieben, was durchaus in diesen Zeitrahmen passt, auch da man gar nicht genau weiß, in welchem zurückgerechneten Jahr Christus eigentlich geboren ist. Klar ist nur, dass zu dieser Zeit Herodes der Große noch gelebt hat, denn zu ihm kamen die Sterndeuter und er ließ die Kinder töten, die etwa so alt wie Jesus waren.

Soweit ich mich recht entsinne begegnete Christoph Columbus, als er Amerika entdeckte, auch vermeintliche Indianer. Von daher sehe ich keinen Widerspruch zu dem, was Mormonen glauben und dem, dass im Jahr 1492 eine Zeit begann, nach welcher wieder weitere Menschen nach Amerika fanden.

Wie bitte erklärst Du oder wie erklärt Deine Religionsgemeinschaft,
die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“,  Deine Darstellung  (Zitat):

„. . . weil das Volk von Jerusalem [um 600 v. Chr.] die Warnungen Lehis, dass Jerusalem durch Babylon angegriffen wird, nicht akzeptiert, und schlussendlich reisen die Familie von Lehi und eine weitere Familie nach Amerika aus.“

Wenn es Dich wirklich interessiert, kannst Du es gern nachlesen. Der Link ist in meiner Antwort bereits enthalten. Die Geschichte von der Warnung Lehis steht bereits im 1. Nephi Kapitel 1 und die Familien kommen im 1. Nephi 18,23 im verheißenen Land an, welches später als Amerika bezeichnet wurde.

Oder anders  gefragt:  Wie kann man rund 2.000 Jahre bevor ein erfahrener Seefahrer wie  Columbus, von Spanien aus  in einer drei Monate dauernden Seereise mit hochseetauglichen  Segelschiffen Amerika entdeckte,  wie kann man rund diese 20 Jahrhunderte vorher  von Israel aus  „nach Amerika ausreisen“?

Geht es Dir darum, dass ich das Ziel als Amerika bezeichnet habe? Wenn es das ist, hätte ich es genauso gut so bezeichnen können, wie es im Buch Mormon bezeichnet wurde, nämlich als das verheißene Land. Die Frage ist dann aber, ob damit sonst jemand etwas anfangen kann. 

Was das Boot betrifft, mit dem Lehi, seine Familie, Zoram und die Familie Ischmaels zum verheißenen Land reisten, steht nichts darüber im Buch Mormon, wie dieses ausgesehen haben soll, aber Du kannst es gern in den Kapiteln 17 und 18 im 1. Nephi nachlesen. Was die Familie von Jared angeht, so steht da durchaus etwas über die Form der Boote im Buch Mormon, um genau zu sein im Buch Ether Kapitel 2 und 3, ab 2,20. Das bedeutet aber keineswegs, dass Nephi das Boot nach demselben Beispiel baute. Denn beide Geschichten sind unabhängig voneinander.

Kommentar von paulklaus ,

An Abundumzu bezüglich vorchristlicher Seefahrt:

Ähem, bereits Phönezier, Ägypter und und und sollen ohne Schwierigkeiten die WELTmeere überquert haben; Südamerika wurde vor über 2000  (!!) Jahren von Mikronesien aus besiedelt; von Thor Heyerdahls Papyrus-Booten, -Floßen will ich gar nicht erst reden.

Die "Entdeckung" Amerikas durch den guten Columbus gehört doch nun wirklich in den Bereich vorgestriger, abgehakter Märchen !!!

pk

Kommentar von JTKirk2000 ,

Profund ist übertrieben, aber wenn Du auf mein Profil schaust, wird Dir sicher auch auffallen, dass ich selbst Mormone bin. Meine Kenntnisse über Joseph Smith sind etwas begrenzter, aber über das was ich weiß, darüber können wir uns gern auch per PN austauschen.

Kommentar von paulklaus ,

Hallo !

Werde dich demnächst kontaktieren mit "1000" Fragen zum "Buch Mormon", zu den Goldplatten etc., etc.,, bzw. über Mormonen generell.

(Vermutlich erst in der übernächsten Woche, da Terminplan randvoll. Aber dann...!)

pk

Kommentar von JTKirk2000 ,

Kein Problem. Aber bitte nicht alle auf einmal, wegen dem Zeichenlimit. :)

Kommentar von JTKirk2000 ,

Vielen Dank für das Sternchen. :)

Antwort
von SandyBerry, 35

So detailliert kann ich dir leider nicht helfen, die wikipedia Seite gibt aber einiges her und gibt auch ne echt gute southpark Folge zu dem Thema.

Kommentar von paulklaus ,

Danke !

Sorry, wikipedia - in Teilbereichen der von mir erfragten Aspekte - informiert NOCH WENIGER, als ich selbst bereits weiß.

"zu dem Thema" ?! Welchem ??? Ich habe x Elemente angesprochen !

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten