Frage von Lichterlo, 86

Kann mir jemand bezüglich Auto kauf weiterhelfen?

Hi! Also es geht um folgendes. Ich fange im August eine Ausbildung an und möchte mir deshalb ein Auto kaufen. Die Strecke von meinem Haus bis zur Arbeitsstelle beträgt in etwa 50km iingesamt am Tag. Ich bin jetzt am überlegen was für ein Auto ich mir kaufen soll. Benziner oder Diesel? Vom Arbeitgeber erhalte ich 50 Euro Sprit Geld. Also meine Frage: Was kann man mir empfehlen? Kennt sich jemand aus und kann mir Tipps geben wie ich alles günstig unter einem Hut bekomme? Sprit, Steuer, Versicherung etc? Dankeschön

Antwort
von iddontkcree, 49

Versicherung - lass den wagen über deine Eltern versichern - und du bist dann Teilnutzer...da sparst du viel

Sprit: wenn du dann jeden Tag 100km fährst würde ich dir entweder einen Diesel oder ein Benziner mit LPG !! empfehlen. Der LPG-wagen wird vermutlich sogar noch günsitiger sein.

Steuer ist relativ günstig - außer du käufst die einen Voluminösen Diesel.

Bei Fragen schreib mir gerne :)

Kommentar von Lichterlo ,

Nein nein, 50 Km sind insgesamt also 25 hin und 05 zurück ^^ das ding ist ich weiß ehrlich gesagt nicht was für ein Auto ich holen soll. Das hochrechnen bereitet mir sorgen :D kannst du mir irgendwelche tipps oder Empfehlungen geben?

Kommentar von iddontkcree ,

also bei der Strecke würde ich mir an deiner Stelle ne Limusine holen. Wenn du jedoch viel durch die Stadt musst rate ich dir mehr zu einen Kompakt oder Kleinwagen.

Antwort
von abibremer, 13

Gibt es denn keinen funktionierenden ÖPNV in der Gegend? Busse und Bahnen zu nutzen, ist finanziell IMMER billiger, als ein eigenes Auto!

Antwort
von grubenschmalz, 44

Umziehen in eine WG oder gucken, ob öffentliche fahren.

Bei der Fahrtstrecke kannst du insgesamt mit 500-600 Euro Kosten im Monat rechnen (Sprit, Versicherung, Steuern, Reparaturen, Wartung)

Kommentar von bubukiel ,

Wo hast du denn bitte diese Summen her ?

Antwort
von bubukiel, 28

Ich würde dir einen Toyota empfehlen. Sparsam, zuverlässig und günstig im lfd. Unterhalt. Diesel gehört in einen LKW oder großen Geländewagen, aber nicht in einen PKW.

Antwort
von lesterb42, 11

Wenn ich richtig gerechnet habe, fährst du im Jahr dann 10.000 km.

Sieh mal hier:

http://www.gute-rate.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community