Kann mir jemand beim Formulieren eines Anschreibens helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das einzige, woraus man wichtige Sätze bilden kann sind:

  • Ich bin zurzeit Schülerin eines Gymnasiums (wo ?)

Aus den anderen Sachen kannst du keine Sätze bilden, die in ein Anschreiben gehören. Die Interressiert nicht, was du mal machen wolltest und dich nicht um einen anderen Ausbildungsplatz beworben hast, sondern dich nur an einem festgehalten hast (klingt sogar eher negativ). Wichtige Punkte sind och hierbei eher:

1. Wie bin ich aufmerksam geworden und warum

2. Was mache ich gerade (Schulisch)

3. Deine Erlernten Erfahrungen, Kenntnisse, Praktikas, Eigenschaften, die   dich mit dem Beruf verbinden

4. (Fähigkeiten)

Das was du versuchst zu schreiben, ist eher unwichtig für die und du kannst dies mit einem einfachen Satz erwähnen:

,,

Zurzeit besuche ich die (Schule), die ich im Sommer 2016 erfolgreich abschließen werde

."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robinson97
02.12.2015, 15:23

Besser:


,,Ich besuche die (Schule), aber zum Ende des Schuljahres möchte ich die Schullaufbahn zu beenden und eine Ausbildung zum (...)  beginnen."

0

Ich würde das was du davor schon geschrieben hast einfach wieder nehmen - dazu dann halt, dass du die Schule angefangen hast, aber doch lieber eine Ausbildung als Bankkauffrau machen würdest.

Den Großteil davon beschreibst du dann ja aber eher im Lebenslauf.

Es ist ja nicht schlimm, wenn man dann merkt, dass man eigentlich was anderes machen möchte.
Das du dich schonmal als Bankkauffrau beworben hast, das musst du ja nicht mit reinnehmen, aber falls dann im Gespräch so eine Frage aufkommt, dann musst du das schon sagen!

LG

Also kurz gefasst:
Schreib deine Bewerbung so, wie du sie normalerweise schreiben würdest und nimm einfach dann mit rein, dass du lieber eine Ausbildung anstatt Schule machen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung