Frage von ImStillawakeYes, 28

Kann mir jemand bei einer Stereometrie Aufgabe helfen?

Hallo erstmal :)

Wieder mal Probleme mit Mathe argg .. Sitze über einer Aufgabe und komme einfach nicht weiter! Im internet findet man die Aufgabe und die Richtige Lösung samt Lösungsweg aber diesen verstehe ich einfach nicht :/ wenn ich schon Stunden an einer Aufgabe sitze möchte ich danach auch sagen können das ich sie verstanden hab!

Hoffe jemand kann mir helfen und kann mir Schritt für Schritt den Lösungsweg erklären :)

Zur Aufgabe:

Bei gleichem Rauminhalt besitzen verschiedene Körper unterschiedlichen Oberflächeninhalt. Ergänzen sie die Tabelle ...

Würfel = V= 1L //Kantenlänge a = ... cm // Oberflächeninhalt O = ...cm ^2

Die Aufgabe für den Würfel hab ich gelößt mit a= 10 cm und O = 600 cm ^2

Tetraeder = V= 1L etc. ...

Mein Ansatz war hier 1dm^3 = wurzel aus 2 durch 12 * a^3 Nach a^3 umstellen zu 1dm^3 * 12 durch wurzel aus 2 = a^3

12 dm^3 durch wurzel aus 2 = a^3

8,48 dm^3= a^3 ... wegen dm würde ich die 8,48 noch mal 10 nehmen oder ist das eh schon alles falsch :/?? Verstehe nicht was ich falsch mache :/

Hilfe :D

Antwort
von iokii, 16

Wie kommst du darauf, dass du was falsch machst?

Kommentar von ImStillawakeYes ,

Puh aufgrund der merkwürdigen Lösungswege die zu der Aufgabe im Internet kusieren^^ habe aber tatsächlich festgestellt das mein Weg gar nicht so falsch sein kann? Wenn ich 8,48 dm^3 mal 1000 nehme also cm^3 erhalte und aus der Zahl dann die dritte Wurzel ziehe komme ich auf 20,3964cm. Wenn man die Zahl in die Volumenformel vom Tetraeder eingibt kommt man tatsächlich auf Tausend wuhuu:D verstehe nicht wieso die Lösungswege sich so sehr von meinem Unterscheiden, ich hoffe ich breche nicht irgendwelche Matheregeln ^^ aber das Ergebnis stimmt und das langt mir vorerst :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten