Frage von Vanessathalia, 94

Kann mir jemand bei dieser Mathe Aufgabe helfen, ist für einen Aufnahmetest?

Aufgabe ist im Bild.

Danke im Voraus

Antwort
von EstherNele, 26

Setze doch einfach in den Term in der Klammer der Reihe nach 7,8,9 und 10 ein und multipliziere die so entstandenen Klammerterme.

= (((2*7)-12)/2)^0,5 * (((2*8)-12)/2)^0,5 * (((2*9)-12)/2)^0,5 *(((2*10)-12)/2)^0,5

= ((14-12)/2)^0,5 *((16-12)/2)^0,5 *((18-12)/2)^0,5 *((20-12)/2)^0,5

= 1^0,5 * 2^0,5 * 3^0,5 * 4^0,5     

   1^0,5 = 1  ===> Kann entfallen als Faktor  und
   4^0,5 = 2

also wird aus    1^0,5 * 2^0,5 * 3^0,5 * 4^0,5 dann 

= 1* 2* Wurzel (2)* Wurzel(3) = 2*Wurzel (2*3) = 2* Wurzel (6)

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Ziemlich kompliziert gerechnet ;-)
Warum kürzt du nicht als Erstes, sodass aus (2n-12)/2 ganz einfach (n-6) wird?

Kommentar von EstherNele ,

Kann man natürlich tun ... 
Bei meinen derzeitigen Nachhilfeschülern (9.und 11.Kl.) wird zum Beispiel in der Schule Wert darauf gelegt, dass man, wenn man so eine "Entwicklung" wie hier darstellen will, in die Originalformel einzusetzen hat.
Frag mich nicht warum.

Allerdings sind die Werte doch gut überschaubar ...

Antwort
von Rubezahl2000, 36

1. Schritt:
Bei dem Bruch in der Klammer kannst du kürzen; dann bleibt in der Klammer (n-6).

2. Schritt:
Setz in √(n-6) für n nacheinander die Zahlen 7, 8, 9, 10 ein und multipliziere die 4 Wurzelterme dann miteinander.

Mit Anwendung der "Wurzel-Regeln" kommst du dann zum Ergebnis :-)

Kommentar von Vanessathalia ,

Das ist ja einfach 😄 Dankee!!

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Und was hast du raus?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 21

Zum Schluss muss man dann aber noch wissen, wie man teilweise die Wurzel zieht. Z.B ist

√12 = √(4 * 3) = √4 * √3 = 2√3

Kommentar von Volens ,

Bei welchem Institut wird denn bei der Aufnahme das Produktzeichen vorausgesetzt? Das ist doch mal sehr ungewöhnlich!

Antwort
von bienchenACP, 51

Was genau ist deine Frage? Weißt du nicht, wie du anfangen sollst? Oder sagen dir die Zeichen nichts?

Kommentar von Vanessathalia ,

Also hab jetzt nur raus, dass die Klammer 1 ergibt aber auf die Lösung komme ich nicht

Kommentar von bienchenACP ,

Die Klammer ergibt 1, wenn du für n=7 setzt. Aber du musst ja bis 10 gehen, also fehlt noch n=8, n=9, n=10
Hilft dir das weiter?

Kommentar von Vanessathalia ,

Ich weiß gar nicht wie das ohne Taschenrechner gehen soll ...

Kommentar von bienchenACP ,

Ist gar nicht so schwer.
Setz doch mal ein. Nacheinander. Wir können das ja später dann noch zusammenrechnen.
Wie bist du denn auf 1 gekommen?

Kommentar von Vanessathalia ,

Oh ich glaube ich verstehe es jetzt langsam... Ich hab nur ausgeklammert, mich verwirren die Zeichen

Kommentar von bienchenACP ,

Jetzt immer noch, oder nicht mehr?

Kommentar von Vanessathalia ,

Also ich hab jetzt für n8 1 raus, für n9 1.5 und für n10 2.. Und was mache ich jetzt?

Kommentar von bienchenACP ,

okay, jetzt ist ein Rechenfehler drin

Magst du mir mal schreiben wie du z.B. für n9  auf 1,5 kommst? :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community