Frage von PjHarvey1, 33

Kann mir jemand bei dieser Frage helfen "Unterschied Bleiteilchen und Stickstoffteilchen"?

Liegt der Unterschied einfach nur bei der Dichte der Teilchen?

Antwort
von PWolff, 19

Keineswegs nur in der Dichte.

Weißt du, warum man das Periodensystem in Gruppen eingeteilt hat?

Weißt du auch, dass rechts oben im Periodensystem Nichtmetalle stehen, schräg links darunter ein schmaler Streifen von Halbmetallen ist und der Rest der Elemente Metalle ist?

Kennst du den Unterschied zwischen Metall und Nichtmetall?

Kommentar von PjHarvey1 ,

Der Unterschied besteht darin ,  Blei ist ein Halbmetall  und Stickstoff ist ein Nichtmetall.

Sollte man die Ordnungszahl noch erwähnen?

der Unterschied zw Metall und Nichtmetall liegt doch bei den phys. Eigenschaften oder ? also hierbei elektr. Leitfähigkeit

Danke für die Antwort

Kommentar von PWolff ,

Die Ordnungszahl spielt v. a. für die Dichte eine Rolle. (Aber auch für die Metalleigenschaft - je höher, desto wahrscheinlicher Metall.)

Der Unterschied zwischen Metall und Nichtmetall liegt nicht nur in den physikalischen, sondern auch in den chemischen Eigenschaften.

Z. B.: Metall + Nichtmetall bilden zusammen ein Salz.

Metalle sind elektrisch leitfähige Festkörper, viele Nichtmetalle sind Gase.

usw.

Antwort
von pythonpups, 24

Wenn Du Atome meinst, dann liegt der Unterschied darin, daß die Anzahl der Elementarteilchen eine andere ist. Das läßt sich aus dem PSE ablesen.

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 12

Das Problem, Dir eine vernünftige Antwort zu geben, liegt im Begriff "Teilchen".

Unter "Bleiteilchen" könnte man ein kleines Krümelchen Blei verstehen, das man als Verunreinigung in einem Gemenge entdeckt hat.

Ein "Stickstoffteilchen" gibt es im allgemeinen Wortschatz nicht.

Dein Fragesteller will aber mit seiner Frage in den atomaren Bereich gehen, aber hier ist der Ausdruck "Teilchen" meiner Meinung nach völlig unangebracht.

Kommentar von PjHarvey1 ,

Mir wurde diese Frage so von meinem Chemielehrer gestellt und mir war eigentlich gleich klar, dass es er damit Atome meint. Entschuldigung , der Begriff Teilchen wird in der Unterstufe noch sehr oft benutzt.

Kommentar von vach77 ,

PjHarvey1, alles klar zur Ausdrucksweise in der Unterstufe.

Bei den "Stickstoffteilchen" gibt es allerdings Probleme was gemeint sein könnte, nämlich Stickstoffatome oder (und) Stickstoffmoleküle.

Beim Blei gibt es nur Bleiatome, aber keine Bleimoleküle.

Kommentar von TomRichter ,

Dann solltest Du nicht von der Dichte, sondern von der Masse der "Teilchen" reden. Und noch eine Runde darüber nachdenken, in welcher Form man insbesondere die Stickstoff-"Teilchen" in der Natur vorfindet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community