Frage von Bel572, 82

Kann mir jemand bei der Stromabrechnung helfen?

Hallo!

Und zwar verstehe ich meine Abrechnung nicht ganz.

Auf dem 1. Blatt steht: "Unsere Forderungen wurden mit Ihrem Guthaben verrechnet. Für Ihre sonstigen Guthaben gelten die Ihnen bekannten Vereinbarungen und Termine. Bitte teilen Sie uns Ihre Bankverbindung für die Erstattung mit."

Da geht es schon los.. Welche Forderung haben die mit welchem Guthaben verrechnet? Wie können die überhaupt ne Forderung haben,wenn ich doch angeblich Guthaben habe? Dann steht dort noch, dass ich ab nächsten Monat weniger zu bezahlen habe.

Auf der Zusammenfassung der Abrechnung steht: Strom: Bruttobetrag: 1.092,17 euro, Rechnungsbetrag : 1.092,17 euro, Abzüglich gezahlter Abschläge: 1.045,00 Euro , Zwischensumme: 47,17euro, Akontozahlung: -77 Euro, Akontozahlung: -232 Euro, Verbleibenden Restbetrag: -261,83euro,

Erst Forderung, dann Guthaben (wo kommt das plötzlich her?)

Kann mir das bitte jemand verständlich erklären? Muss ich Zahlen oder bekomme ich eine Nachzahlung?

Und was bedeutet eigentlich Akontozahlung in meinem Fall?

Fragen über fragen.

Danke im voraus 😊

Antwort
von Orsovai, 50

Alles cool :) das läuft so:

Dein Stromanbieter stuft Dich bzw. Deine Wohnung ein. Diese Einstufung kann von einem Vormieter stammen oder sonst woher.
Gemäß dieser Einstufung musst Du zahlen

Natürlich musst Du aber nur das Zahlen, was Du wirklich verbraucht hast. Wenn Du also mehr verbrauchst, als Deine Einstufung ist, musst Du nachzahlen.

Du hast aber weniger verbraucht und bekommst darum Geld zurück!

Damit Du in Zukunft nicht immer zu viel im Voraus zahlen musst, wirst Du neu eingestuft, in Deinem Fall in eine günstigere Option: Ab Montag wirds billiger ;)

Jetzt noch ne Bankverbindung angegeben, damit Dein Anbieter Dir das zurück gibt, was Du zu viel gezahlt hast :)

Nächstes Jahr passiert das selbe, nur auf Basis Deiner neuen Einstufung. Dann musst Du am Ende evt. noch ein bisschen darauflegen oder kriegst vielleicht nochmal etwas zurück.

Gruß!

Antwort
von wilees, 29

Leistest Du Deine monatlichen Abschläge in Form eines Dauerauftrages?

Kann sich so schon ein Guthaben aus der vorherigen Jahresabrechnung ergeben haben, dass Du nicht abgefordert hast?

Kommentar von Bel572 ,

Ich überweise meinen Abschlag immer selber.

Letztes Jahr musste ich nachzahlen. 

Antwort
von herakles3000, 34

Normalerweise bekosmt du dein geld zurück wen du zuviel bezahlt hast aber leider Scheinen hier andere unbekante Kosten noch reinzuspieln die dich merh Geld kosten.zb Ohnr diese Extrarechnungen würdest du wohl 45.17 nachzahlen aber mit der Seltsamen rechnung solst du noch 261 € dazu bezahlen..auch würde ich aufpassen das die nicht von deinem konto abbuchgen könne sonder nur bei einer überbezahlung an die überweisen können den auch das ist möglich.  Klär bevo du etwas zahlst ab was die Akontozahlung sind  oder ob es da um zb eine Restschuld von vorher ist.Auf der Rückseite kann dazu was stehen.

Antwort
von michi57319, 45

Was für Zahlungen sind die 77 und die 232 Euro? Bzw. wann und warum hast du solche Summen an den Anbieter überwiesen?

Kommentar von Bel572 ,

Das weiß ich nicht. Ich wundere mich auch darüber !

Kommentar von michi57319 ,

Ich fürchte, da wird dir nur ein Anruf beim Versorger die nötige Klarheit verschaffen.

Antwort
von Kreidler51, 37

Du bekommst 261,83 Euro wieder da deine Vorrauszahlung zum Verbrauch zu hoch war zahlst du Monatlich weniger. Somit kommst du auch nach der Abrechnung weniger zurück oder mußt nachzahlen.

Bitte teilen Sie uns Ihre Bankverbindung für die Erstattung mit."


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community